Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

02.12.2009

Bundesinnenminister erwägt Ausweisung radikal-islamischer Geistlicher

Berlin – Bundesinnenminister Thomas de Maiziére will im Kampf gegen islamische Extremisten das Mittel der Ausweisung nicht ausschließen. Das sagte der CDU-Politiker in einem Interview mit der Zeitung „Die Zeit“. „Es ist gerade der Wunsch des extremistischen Islamismus, den Islam zu missbrauchen, um unter dem Deckmantel der Theologie zu bomben. Darauf müssen wir eine sicherheitspolitische Antwort geben, aber auch eine theologische und gesellschaftspolitische“, so der Minister weiter. Die Religion sei in Deutschland zwar willkommen, jedoch hat der Extremismus keinen Platz in der Gesellschaft. Die Ausweisung beziehe sich jedoch nur auf radikale islamische Geistliche, denn die Radikalisierungen fänden „fast immer rund um die Moscheen“ statt, so de Maiziere.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundesinnenminister-erwaegt-ausweisung-radikal-islamischer-geistlicher-4312.html

Weitere Nachrichten

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

SPD Gabriel nicht zur Kanzlerkandidatur bereit

SPD-Vorsitzender und Vizekanzler Sigmar Gabriel steht für eine Kanzlerkandidatur zur Bundestagswahl 2017 nicht zur Verfügung. Dies berichtet das Magazin ...

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Bericht SPD stoppt Transparenzregeln für Gesundheitswesen

Die SPD hat das Gesetz für mehr Aufsicht und Transparenz im Gesundheitswesen, das sogenannte Selbstverwaltungsstärkungsgesetz, im parlamentarischen ...

Horst Seehofer CSU

© Ralf Roletschek / CC BY-SA 3.0 DE

NRW Seehofer steigt in den Landtagswahlkampf ein

CSU-Chef Horst Seehofer wird sich in den NRW-Landtagswahlkampf einschalten. "Ich habe Herrn Seehofer eingeladen und er hat zugesagt", sagte NRW-CDU-Chef ...

Weitere Schlagzeilen