Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

500-Euro-Geldscheine

© über dts Nachrichtenagentur

17.03.2019

Bundeshaushalt Ungenutzte Investitionsmittel bei 20 Milliarden Euro

„Investitionen gibt es immer nur nach Kassenlage.“

Berlin – Die Summe der ungenutzten Investitionsmittel im Bundeshaushalt liegt aktuell bei knapp 20 Milliarden Euro. Das geht aus einem Schreiben des Bundesfinanzministeriums an den haushaltspolitischen Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Sven-Christian Kindler, hervor, über das die „Welt am Sonntag“ berichtet.

Der Betrag ergebe sich nach dem vorläufigen Abschluss des Haushaltsjahres 2018 aus nicht abgeflossenen Mitteln aus Sondervermögen und Ausgabenresten im Kernhaushalt. Den Grund für die Zurückhaltung sieht Kindler im Mangel an einer verlässlichen Investitionsstrategie des Bundes. „Investitionen gibt es immer nur nach Kassenlage“, sagte er.

Die fehlende Verlässlichkeit der Politik trage zum Investitionsstau und damit zum fortschreitenden Verschleiß der Infrastruktur bei. „Wer nicht weiß, wie lange ein Programm wirklich laufen wird, wie viel Geld am Ende zur Verfügung steht und ob Anträge überhaupt bewilligt werden, schafft auch keine neuen Stellen für Planerinnen und Planer“, so der Grünen-Politiker weiter.

Diesen Teufelskreis zu durchbrechen sei die Aufgabe von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD). Scholz legt in der kommenden Woche die Eckpunkte für den Haushalt 2020 und die Finanzplanung für die folgenden Jahre vor. Es wird erwartet, dass Scholz angesichts mittelfristig rückläufiger Steuereinnahmen Investitionen einfrieren wird.

Auch bei der FDP sieht man dies kritisch. Die Große Koalition dürfe nicht die gleichen Fehler wie in der Vergangenheit machen und bei Eintrübung der Konjunktur die ohnehin geringen Mittel für Investitionen kürzen, sagte Otto Fricke, der haushaltspolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion. „Investitionen in die Zukunft des Landes müssen Priorität haben“, so der FDP-Politiker weiter.

Das bei Haushaltsdefiziten fast schon reflexartige Schielen auf die Investitionshaushalte gehe in die völlig falsche Richtung, hieß es von Seiten der Bauwirtschaft. „Die fehlenden Milliarden dürfen nicht zulasten der Infrastruktur gefunden werden“, sagte Peter Hübner, der Präsident des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, der „Welt am Sonntag“.

Die mittelfristige Finanzplanung solle weiterhin Bestand haben. „Diese Budgetierung gibt den Unternehmen Planungssicherheit, ihre Kapazitäten an die zu erwartenden Investitionen anzupassen“, so Hübner weiter. Verstetigte und verlässliche Investitionszusagen seien die Voraussetzung für den weiteren Kapazitätsaufbau in der Branche.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundeshaushalt-ungenutzte-investitionsmittel-bei-20-milliarden-euro-108781.html

Weitere Meldungen

Katja Kipping

© über dts Nachrichtenagentur

Forsa Linke verlieren, FDP legt zu

Die Linke hat in der neuesten Forsa-Umfrage verloren, die FDP hat zugelegt. Alle anderen Parteien bleiben unverändert. Laut der Erhebung für RTL und n-tv, ...

Journalisten bei der AfD

© über dts Nachrichtenagentur

"Prüffall AfD" Innenministerium war vor Bekanntgabe informiert

Das Bundesinnenministerium war laut eines Zeitungsberichts vorab informiert, als der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV), Thomas ...

Tilman Kuban am 16.03.2019

© über dts Nachrichtenagentur

"Deutschlandtag" Tilman Kuban neuer Vorsitzender der Jungen Union

Tilman Kuban ist zum neuen Bundesvorsitzenden der Jungen Union (JU) gewählt worden. Er erhielt am Samstag auf dem sogenannten "Deutschlandtag" der ...

Eisenach Blutige Schweinehaut vor CDU-Büro

Unbekannte haben am Freitag eine blutige Schweinehaut im Treppenhaus des Büros der CDU-Geschäftsstelle im thüringischen Eisenach abgelegt: Der ...

Gorch Fock Segelschulschiff bekommt teure Deko-Nieten

Die Affäre um die Sanierung des Segelschulschiffs der Marine treibt weitere Blüten. Offenbar hat die Bundeswehr weit mehr als 100.000 Euro für unechte ...

Beschlussentwurf Bluttest auf Downsyndrom soll Kassenleistung werden

Die gesetzlichen Krankenkassen werden künftig voraussichtlich die Kosten für einen vorgeburtlichen Bluttest auf das Downsyndrom übernehmen. Auf einen ...

Klimaschutzgesetz Verkehrsminister erteilt Schulze-Plänen Absage

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) erteilt den Plänen von Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) für ein Klimaschutzgesetz eine Absage. "Die ...

SPD Justizministerin will Steuerentlastung für Trennungsfamilien

Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) hat ihr Ziel bekräftigt, Eltern nach der Trennung die gemeinsame Erziehung von Kindern zu erleichtern. "Wir ...

Heilpraktiker-Wesen Gesundheitspolitiker fordern Reform

Gesundheitspolitiker im Bundestag haben die bisherige Form des Heilpraktiker-Wesens infrage gestellt. "Persönlich befürworte ich ein Auslaufen der ...

Spitzengespräch Bundeswehrsoldaten sollen kostenlos Bahn fahren

Bundeswehr-Soldaten in Uniform sollen schon bald kostenlos mit der Bahn fahren dürfen. Darauf haben sich CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt, ...

Bericht Auch Spitzenbeamte im Kanzleramt haben Nebenjobs

Zahlreiche leitende Beamte im Kanzleramt üben neben der Regierungs-Arbeit noch weitere Jobs aus. Das berichtet die "Bild" in ihrer Samstagausgabe unter ...

Regierungsbildung Linke-Chefin Kipping will SPD und Grüne einladen

Linke-Chefin Katja Kipping hat ihr Angebot an SPD und Grüne erneuert, gemeinsam mit der Linkspartei eine Regierung zu bilden. "Ich spreche klar und ...

Parteienforscher Niedermayer Chancen für Jamaika-Bündnis gering

Angesichts der Debatte um einen vorzeitigen Rückzug Angela Merkels als Bundeskanzlerin und ein Ende der Großen Koalition warnt der Berliner ...

Linke Riexinger nach Wagenknecht-Rückzug gegen Personaldebatte

Nach dem angekündigten Rückzug Sahra Wagenknechts von der Fraktionsspitze der Linken im Bundestag hält Linksparteichef Bernd Riexinger nichts davon, nun ...

SPD Münchens OB will Bürgerfonds für Immobilienkauf

Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) plädiert dafür, einen Bürgerfonds einzurichten, über den sich Anleger an Wohnungen beteiligen können, die ...

SPD Scholz prüft komplette Abschaffung der Abgeltungsteuer

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) prüft die komplette Abschaffung der Abgeltungsteuer. Damit geht er weit über die Absprachen des Koalitionsvertrags hinaus. ...

SPD Barley will Entschädigungen von DDR-Heimkindern erleichtern

Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) will Opfer politischer Willkür in der DDR bei der Durchsetzung ihrer Rechte per Gesetz stärker unterstützen. ...

Grüne Hofreiter will Fraktionschef bleiben

Anton Hofreiter will Grünen-Fraktionschef bleiben - und sich im Herbst erneut als Vorsitzender der Bundestagsfraktion zur Wahl stellen. "Ich will im Herbst ...

Online-Durchsuchungen durch Verfassungsschutz FDP-Kritik an Seehofer

Die FDP wirft Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) vor, mit seinen Plänen zur "Online-Durchsuchung" durch das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) ...

"Fridays for Future" Altmaier gegen Demos während der Schulzeit

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) fordert die Zehntausenden Jugendlichen, die in den vergangenen Monaten für mehr Klimaschutz auf die Straße ...

SPD Weil glaubt an Fortbestand der Großen Koalition bis 2021

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) glaubt, dass die Große Koalition bis 2021 hält. Union und SPD hätten in den vergangenen Monaten "gute ...

SPD Politiker Post wehrt sich gegen Rauswurf aus Wirtschaftsausschuss

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Florian Post wehrt sich gegen die Entscheidung von SPD-Chefin Andrea Nahles, ihm die Mitgliedschaft im Wirtschaftsausschuss ...

FDP Lindner für Klimatag statt Klimademos an Schulen

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat sich dafür ausgesprochen, einen jährlichen Klimatag an Schulen einzuführen. Die Schüler und Schülerinnen, die ...

CDU Koch rechnet mit Kramp-Karrenbauer als Kanzlerkandidatin

Der ehemalige hessische Ministerpräsident Roland Koch (CDU) sieht die Kanzlerkandidaten-Frage der Union mit der Wahl von Annegret Kramp-Karrenbauer als ...

Kühnert „Meine Haltung ist unverändert“

Die Entscheidung der Großen Koalition für die neuen Krankenkassenbeiträge, die jetzt von Arbeitgebern und Arbeitnehmern wieder zu gleichen Teilen getragen ...

Pflegenotstand Patientenschützer kritisieren Spahns Pläne

Deutschlands oberster Patientenschützer hat die Pläne von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) gegen den Pflegenotstand scharf kritisiert. "Der ...

Grüne zum Fall Amri „Darstellung Seehofers ist schlicht falsch“

Wegen der Abschiebung von Bilel Ben Ammar, dem Freund des Berlin-Attentäters Anis Amri, erheben die Grünen schwere Vorwürfe gegen Bundesinnenminister Horst ...

Verbraucherschützer Spahns Gesetz zur ärztlichen Versorgung unzureichend

Verbraucherschützer haben das Gesetz zur Verbesserung der ärztlichen Versorgung (TSVG), das am heutigen Donnerstag vom Bundestag verabschiedet werden soll, ...

Bericht Grüne wollen Ende für den Verbrennungsmotor bis 2030

Der Fraktionschef der Grünen im Bundestag, Anton Hofreiter, hat an die Spitzenrunde zur Verkehrswende im Kanzleramt am Donnerstag appelliert, an den ...

CDU Spahn kritisiert „Kunst-Debatte“ um vorzeitiges Koalitionsende

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat die Arbeit der Großen Koalition im Bund gegen Kritik verteidigt. Die Bundesregierung habe bei den Themen ...

Pflegefinanzierung SPD fordert Deckel für Eigenanteile und Steuerzuschüsse

Vor dem Pflegetag am Donnerstag hat die SPD eine grundlegende Reform der Pflegefinanzierung gefordert. "Die Eigenanteile der Pflegebedürftigen müssen ...

Positionspapier CDU Niedersachsen kritisiert Agrarpolitik der Bundesregierung

Die CDU in Niedersachsen fordert von der Bundesregierung und von der EU eine "Neujustierung" der Rahmenbedingungen für die Landwirtschaft. Das berichtet ...

Sachleistungsprinzip FDP warnt vor „Fehlanreizen“ für Asylbewerber

Die FDP hat im Streit um Leistungen für Asylbewerber vor "Fehlanreizen" gewarnt. "Das Sachleistungsprinzip muss endlich konsequent umgesetzt werden", sagte ...

Weitere Nachrichten