Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Schäuble für Direktwahl eines EU-Präsidenten

© dts Nachrichtenagentur

28.09.2011

Europa Schäuble für Direktwahl eines EU-Präsidenten

„Es würde Europa verändern.“

Berlin – Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich für die Direktwahl eines Präsidenten der Europäischen Union ausgesprochen. „Nach dem ersten Wahlkampf für einen solchen Präsidenten wäre Europa ein Stück weiter. Es würde Europa verändern“, sagte er in einem Interview mit der Wochenzeitung „Die Zeit“.

„Anfangs würde man fragen: Wie soll man sich das vorstellen? Welche Kandidaten kann es denn da geben? Welche Sprache soll er denn sprechen? Aber darauf kommt es im Kern nicht an“, so Schäuble. „Als Zukunftsvision“ halte er so eine Direktwahl „für wünschenswert. Als Zielvorstellung, die die europäische Integration weiterbringt.“

Schäuble erhöhte zudem den Druck auf mögliche Abweichler in den Reihen der Regierungskoalition bei der Bundestagsabstimmung zum Rettungsfonds EFSF an diesem Donnerstag. Die eigene Mehrheit „ist wichtig“, sagte Schäuble. „Und sie wird auch gegeben sein.“ Jeder Abgeordnete wisse, „was mit seinem Votum an Interpretation und Verständnis verbunden ist“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundesfinanzminister-wolfgang-schaeuble-fuer-direktwahl-eines-eu-praesidenten-28827.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen