Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble fordert stärkere Integration Europas

© dts Nachrichtenagentur

29.08.2011

Europa Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble fordert stärkere Integration Europas

Berlin – Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat eine stärkere Integration Europas gefordert. „Der Euro ist eine Konstruktion, die in ihrem augenblicklichen Zustand nicht verharren kann“, sagte Schäuble dem „Tagesspiegel am Sonntag“. Deshalb müsse jetzt die Grundfrage gestellt werden: „Wie geht es mit der europäischen Integration weiter?“

Auf dem Weg ins „Europa der Zukunft“, würden die Staaten zwar immer nationale Identitäten bewahren, sagte der Bundesfinanzminister. Aber in bestimmten Bereichen müssten sie „ein Stück ihrer nationalen Souveränität abgeben“. So benötige die Gemeinschaftswährung Euro „zwingend“ auch eine gemeinsame Finanzpolitik, um dauerhaft an den Finanzmärkten akzeptiert zu werden. Dieser Weg einer „Vergemeinschaftung der Finanzpolitik“ müsse gegangen werden, bevor über Euro-Bonds, also ein System einheitlicher Zinsen im Euro-Raum, gesprochen werden könne.

Ohne automatische Sanktionen bei Verstößen gegen die gemeinschaftlichen Regeln oder andere institutionelle Fortschritte bei der gemeinsamen Finanzpolitik könne das Zinsrisiko nicht vergemeinschaftet werden. „Täten wir das“, warnte Schäuble, “ würden Euro-Bonds nur dazu führen, dass jede Hoffnung auf verlässliche Haushaltsstabilität in Europa zerstört wird.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundesfinanzminister-wolfgang-schaeuble-fordert-staerkere-integration-europas-26909.html

Weitere Nachrichten

Thomas Oppermann

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Oppermann warnt deutsche Geheimdienste vor Trump

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann hat Zweifel an der Geheimdienstzusammenarbeit mit den USA geäußert. Präsident Donald Trumps "willkürlicher Umgang mit ...

Armin Laschet am 14.05.2017

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Laschet lässt sich in Mode-Fragen von Sohn beraten

Der designierte nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) lässt sich in Kleidungsfragen von seinem ältesten Sohn beraten. "Johannes gibt ...

Computer-Nutzerin auf Facebook

© über dts Nachrichtenagentur

CSU Drogenbeauftragte fürchtet Internetabhängigkeit von Kindern

Anlässlich einer neuen Studie des Bundesgesundheitsministeriums über Medienkonsum von Kindern hat die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene ...

Weitere Schlagzeilen