Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bundeswehr Hubschrauber NH90

© Igge / CC BY-SA 3.0

04.12.2015

Umfrage Bundesbürger lehnen Syrien-Einsatz der Bundeswehr ab

Auf Ablehnung stößt der verabschiedete Militäreinsatz vor allem bei den Ostdeutschen.

Köln – Im Bundestag wurde die Anti-IS-Mission heute mit einer breiten Mehrheit von 445 Abgeordnete beschlossen, doch in der Bevölkerung wäre das Mandat vermutlich nicht durchgegangen. Denn nach einer aktuellen, repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag von „RTL Aktuell“ spricht sich mit 49 Prozent knapp die Hälfte der Deutschen gegen den Syrien-Einsatz der Bundeswehr gegen den IS aus.

44 Prozent dagegen befürworten laut Forsa, dass sich Deutschland militärisch am Kampf gegen den IS beteiligen und dazu insgesamt bis zu 1200 deutsche Soldaten die internationale Koalition mit Aufklärungsflügen und einer Fregatte unterstützen wird.

Auf Ablehnung stößt der nun verabschiedete Militäreinsatz vor allem bei den Ostdeutschen (67 % der Befragten) sowie ganz besonders bei den Anhängern der Linkspartei (85 % der Befragten).

70 Prozent und damit die meisten der Befragten glauben, dass durch die militärische Beteiligung Deutschlands am Kampf gegen den IS die Anschlagsgefahr in Deutschland steigen wird. 26 Prozent gehen nicht von einer höheren Terrorgefahr aufgrund der militärischen Beteiligung Deutschlands aus.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundesbuerger-lehnen-syrien-einsatz-der-bundeswehr-ab-91907.html

Weitere Nachrichten

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD Union kündigt Verteidigungs-Konsens auf

Im Streit um die Reform der Parlamentsrechte bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr wirft die SPD dem Koalitionspartner Union einen "tiefen Bruch der ...

Weitere Schlagzeilen