Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

12.11.2009

Bundesaußenminister Guido Westerwelle sucht Versöhnung mit der Schweiz

Bern – Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hat im Gespräch mit seiner schweizerischen Amtskollegin Micheline Calmy-Rey die Versöhnung gesucht. Bei seinem Antrittsbesuch in der Schweiz versprach Westerwelle am Abend „sanftere Töne“ in den Gesprächen zur Steuerpolitik des Landes. Die neue Bundesregierung lege laut dem FDP-Politiker Wert auf einen anständigen Umgang miteinander. Damit spielte Westerwelle auf die Aussagen des ehemaligen Finanzministers Peer Steinbrück (SPD) an, der die Steuerpolitik der Schweiz heftig angegriffen hatte. Steinbrück forderte seinerzeit eine Auflockerung des Bankgeheimnisses und verglich unter anderen die Schweiz mit der Hauptstadt Burkina Fasos, Ouagadougou. Diese Formulierungen seien laut Westerwelle verletzend gewesen und hätten zu Irritationen geführt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundesaussenminister-guido-westerwelle-sucht-versoehnung-mit-der-schweiz-3566.html

Weitere Nachrichten

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

SPD Gabriel nicht zur Kanzlerkandidatur bereit

SPD-Vorsitzender und Vizekanzler Sigmar Gabriel steht für eine Kanzlerkandidatur zur Bundestagswahl 2017 nicht zur Verfügung. Dies berichtet das Magazin ...

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Bericht SPD stoppt Transparenzregeln für Gesundheitswesen

Die SPD hat das Gesetz für mehr Aufsicht und Transparenz im Gesundheitswesen, das sogenannte Selbstverwaltungsstärkungsgesetz, im parlamentarischen ...

Horst Seehofer CSU

© Ralf Roletschek / CC BY-SA 3.0 DE

NRW Seehofer steigt in den Landtagswahlkampf ein

CSU-Chef Horst Seehofer wird sich in den NRW-Landtagswahlkampf einschalten. "Ich habe Herrn Seehofer eingeladen und er hat zugesagt", sagte NRW-CDU-Chef ...

Weitere Schlagzeilen