Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

24.11.2009

Bundesaußenminister Guido Westerwelle setzt Nahost-Reise fort

Jerusalem/Ramallah – Bundesaußenminister Guido Westerwelle setzt heute seine Nahost-Reise mit einem Besuch des Westjordanlands fort. In Ramallah will der FDP-Chef mit dem palästinensischen Ministerpräsidenten Salam Fajad über die Entwicklungen im Nahost-Friedensprozess sprechen. Zudem will sich Westerwelle in Jerusalem mit dem israelischen Staatschef Schimon Peres und erneut mit Amtskollege Avigdor Lieberman treffen. Gestern hatte Westerwelle zunächst die Holocaust-Gedenkstätte Jad Vaschem besucht und einen Kranz niedergelegt. Dort betonte der Bundesaußenminister die „besondere Verantwortung“ Deutschlands gegenüber Israel. Danach war er mit dem israelischen Premierminister Benjamin Netanjahu und Lieberman zu einem einstündigen Gespräch zusammengekommen. Zentrale Themen waren vor allem der Nahost-Konflikt, das iranische Atomprogramm und die Wirtschaftskrise. Westerwelle hatte sich im Vorfeld seiner Nahost-Reise für eine Einstellung des israelischen Siedlungsprogramms im Westjordanland ausgesprochen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundesaussenminister-guido-westerwelle-setzt-nahost-reise-fort-3956.html

Weitere Nachrichten

Alice Weidel AfD 2016

© MAGISTER / CC BY-SA 3.0 DE

Alice Weidel AfD ist frühestens 2021 koalitionsfähig

Alice Weidel, eine der beiden frisch gekürten AfD-Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl, sieht ihre Partei in den nächsten Jahren klar in der ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Reform Muslimische Wissenschaftler sprechen sich für Islamgesetz aus

Der Islamwissenschaftler Mouhanad Khorchide und der Publizist Hamed Abdel-Samad haben sich für ein Islamgesetz nach österreichischem Vorbild ausgesprochen, ...

Google

© Robert Scoble / flickr.com, Lizenz: CC-BY

Berlin-Kreuzberg Keine Baugenehmigung für Google Campus

Dämpfer für die Pläne des Internetkonzerns Google, in der Hauptstadt im Rahmen seines Startup-Programms den weltweit siebten Google Campus zu eröffnen: ...

Weitere Schlagzeilen