Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Bundesagentur für Arbeit fehlen fast 1.000 Arbeitsvermittler

© dts Nachrichtenagentur

10.09.2010

Bundesagentur für Arbeit fehlen fast 1.000 Arbeitsvermittler

Nürnberg – Der Bundesagentur für Arbeit (BA) fehlen angeblich fast 1.000 Arbeitsvermittler, um Erwerbslose möglichst rasch wieder in Arbeit zu bringen. Das berichtet die „Saarbrücker Zeitung“ unter Berufung auf eine Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Frage der Linksfraktion. Darin räume das Ministerium den Mangel an Vermittlern ein.

Die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Linken, Sabine Zimmermann, sagte der Zeitung: „Die Bundesregierung bricht ihre eigenen Gesetze.“ In der Folge seien die Beschäftigten der Bundesagentur „überlastet“ und könnten sich nicht genügend um jeden einzelnen Erwerbslosen kümmern. Laut Ministerium dauert beispielsweise die Bearbeitung von Widersprüchen derzeit durchschnittlich 2,5 Monate.

Wie die Zeitung weiter berichtet, laufen offenbar zugleich Tausende von befristeten Arbeitsverträgen in den Arbeitsagenturen und Jobcentern Ende des Jahres aus. Laut einer internen BA-Statistik hätten im August 22.500 der rund 109.000 Beschäftigten einen befristeten Arbeitsvertrag, was einem Anteil von knapp 21 Prozent entspricht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundesagentur-fuer-arbeit-fehlen-fast-1-000-arbeitsvermittler-14747.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen