Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Kleinkind auf Spielplatz

© über dts Nachrichtenagentur

18.05.2014

Bundesagentur für Arbeit Bis 2016 fehlen 20.000 Erzieher

Viele Umschulungen scheitern.

Berlin – Bis 2016 könnten mindestens 20.000 Erzieher fehlen. Das ergab dem Nachrichtenmagazin „Focus“ zufolge die jüngste Abfrage der Bundesagentur für Arbeit (BA). Allein in Baden-Württemberg müssten demnach 6.000, in Nordrhein-Westfalen 4.500, in Bayern 3.000 und in Rheinland-Pfalz 2.500 Fachkräfte für Kindertagesstätten eingestellt werden. Der Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz habe zu dieser erhöhten Nachfrage am Arbeitsmarkt geführt, hieß es.

Die Bundesagentur hat den Angaben zufolge derzeit 2.934 Kandidaten, die zu Erziehern weiterqualifiziert werden könnten. Dabei gebe es allerdings Probleme: BA-Vorstand Heinrich Alt kritisierte an die Länder gerichtet: „Viele Umschulungen scheitern daran, dass es nicht genügend Schulplätze gibt oder die Finanzierung des dritten Ausbildungsjahrs nicht gewährleistet ist.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundesagentur-fuer-arbeit-bis-2016-fehlen-20-000-erzieher-71042.html

Weitere Nachrichten

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

DGUV Immer mehr Todesfälle durch Berufskrankheiten

Die Zahl der Todesfälle durch Berufskrankheiten ist gestiegen. 2016 starben nach Angaben der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) 2.451 ...

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Mehr sexuelle Belästigung bei „Start-ups“

Mitarbeiterinnen von sogenannten "Start-ups" werden angeblich mehr als doppelt so oft sexuell belästigt wie ihre Kolleginnen in etablierten Unternehmen. ...

Bundesagentur für Arbeit

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Rücklagen der BA werden sich bis 2021 mehr als verdoppeln

Dank guter Konjunktur und Rekordbeschäftigung nimmt die Bundesagentur für Arbeit (BA) immer mehr Geld ein: Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, ...

Weitere Schlagzeilen