Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Bundesagentur für Arbeit attackiert Rechnungshof

© dts Nachrichtenagentur

05.02.2011

Bundesagentur für Arbeit attackiert Rechnungshof

Nürnberg – Der Verwaltungsrat der Bundesagentur für Arbeit (BA) wehrt sich in einem Schreiben an den Präsidenten des Bundesrechnungshofs gegen „schädliche“ Vorwürfe. Anlass des Ärgers ist ein Rechnungshofbericht vom Mai 2010, der die Einführung außertariflicher Gehälter für BA-Führungskräfte ins Visier genommen hatte, berichtet der „Spiegel“. Die Kontrolleure orakelten damals darüber hinaus, die Interne Revision der BA könnte befangen sein, weil sie direkt dem Vorstand untersteht.

Kritisch ließ sich der Bericht über womöglich „rechtswidrige Beeinflussung“ durch den BA-Vorstand aus – ein Verdacht, den die Behörde nun scharf zurückweist: „Nach sorgfältiger Prüfung“ sei man zu dem Ergebnis gekommen, dass „ohne Anhaltspunkte die Unabhängigkeit der Internen Revision in Zweifel gezogen und der falsche Eindruck erweckt wird, dass der Vorstand der BA diese rechtswidrig beeinflusst haben könnte“.

Die Nürnberger Organisation entspreche internationalen Standards. Die mehrfach geäußerten Vermutungen der Rechnungshof-Prüfer über „strafrechtlich relevantes Verhalten des Vorstands“ hätten sich „allesamt nach intensiver staatsanwaltschaftlicher Prüfung als haltlos erwiesen“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundesagentur-fuer-arbeit-attackiert-rechnungshof-19617.html

Weitere Nachrichten

Frau mit Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt Zahl der Bezieher von Elterngeld 2016 gestiegen

Im Jahr 2016 haben 1,64 Millionen Mütter und Väter Elterngeld bezogen: Das waren fünf Prozent mehr als im Jahr 2015, teilte das Statistische Bundesamt am ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

DGUV Immer mehr Todesfälle durch Berufskrankheiten

Die Zahl der Todesfälle durch Berufskrankheiten ist gestiegen. 2016 starben nach Angaben der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) 2.451 ...

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Mehr sexuelle Belästigung bei „Start-ups“

Mitarbeiterinnen von sogenannten "Start-ups" werden angeblich mehr als doppelt so oft sexuell belästigt wie ihre Kolleginnen in etablierten Unternehmen. ...

Weitere Schlagzeilen