Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Schuldenuhr Bund der Steuerzahler

© Henry Mühlpfordt / CC BY-SA 3.0

02.08.2016

Bund der Steuerzahler Negativzinsen keine Einladung zum Schuldenmachen

Holznagel warnt vor Verringerung der Kaufkraft durch niedrige Zinsen.

Osnabrück – Der Bund der Steuerzahler hat die Bundesregierung davor gewarnt, das günstige Zinsumfeld für eine weitere Verschuldung zu nutzen. „Die derzeitige Situation ist keine Einladung dafür, noch mehr Schulden zu machen“, sagte Präsident Reiner Holznagel im Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Dienstag).

Holznagel reagierte damit auf Berichte, nach denen der Bund an den Minuszinsen auf Staatsanleihen im ersten Halbjahr 2016 rund 1,5 Milliarden Euro verdiente. Holznagel sagte weiter: „Wir müssen sehen, dass über Schulden langfristig weder Wirtschaftswachstum noch der Sozialstaat finanziert werden kann. Das zeigt uns Griechenland.“

Der Steuerzahler-Präsident machte auch auf die Kehrseite der aktuellen Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) aufmerksam: „Der einzige, der dabei lacht, ist derzeit Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble. Aber dem Sparer kann das keine Freude bereiten. Denn insgesamt verliert Deutschland jährlich bis zu 90 Milliarden Euro an Kaufkraft, weil die Zinsen so niedrig sind und die Sparer keine Erträge erzielen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bund-der-steuerzahler-negativzinsen-keine-einladung-zum-schuldenmachen-94711.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU 2014

© Tobias Koch / CC BY-SA 3.0 DE

BDA Arbeitgeber setzen auf vierte Amtszeit Merkels

Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer setzt auf eine vierte Amtszeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). "In dieser unruhigen Welt, in der wir uns ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Handelsbeschränkungen Gesamtmetall warnt Donald Trump vor Protektionismus

Die deutsche Metall- und Elektroindustrie setzt weiterhin auf regen Handel mit den USA und warnt die künftige Administration unter Donald Trump vor ...

Renault Zoe E-Auto Lade-Station

© Werner Hillebrand-Hansen / CC BY-SA 2.0

Gesamtmetall Gesetzgeber sollte sich bei Elektromobilität zurückhalten

Die Metall- und Elektroindustrie warnt vor zu weitreichenden staatlichen Vorgaben beim Ausbau der Elektromobilität. Rainer Dulger, Präsident des ...

Weitere Schlagzeilen