Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

20.02.2011

Bürgerschaftswahlen: Hamburg eröffnet Superwahljahr

Hamburg – Mit den Bürgerschaftswahlen hat Hamburg am Sonntag den Auftakt zum Superwahljahr gegeben. Insgesamt wird 2011 in sieben Ländern und zwei Kommunen gewählt. In Hamburg sind seit Sonntagmorgen die Wahllokale geöffnet, mit ersten Hochrechnungen werde gegen 20 Uhr gerechnet. Insgesamt 1,3 Millionen Bürger können in der vorgezogenen Wahl in der Hansestadt über die Sitzverteilung in der Bürgerschaft ihre Stimmen abgeben. In Umfragen liegt der SPD-Kandidat Olaf Scholz vorn, dem amtierenden Bürgermeister Christoph Ahlhaus (CDU) werden wenig Chancen auf eine Verteidigung des Amtes eingeräumt.

Die Hanseaten haben nach dem neuen Hamburger Wahlrecht ganze vier Stimmzettel, 20 Kreuze sind zu setzen. Auf das neue Wahlrecht hatten sich die Parteien 2009 mit einer Volksinitiative geeinigt. Ziel war es gewesen, den Bürgern unmittelbaren Einfluss auf die personelle Zusammensetzung der Bürgerschaft und der Bezirksversammlungen zu gewähren. Insgesamt bewerben sich 12 Parteien und eine Wählervereinigung um die Sitze im Stadtparlament.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/buergerschaftswahlen-hamburg-eroeffnet-superwahljahr-20140.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen