Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Sigmar Gabriel

© über dts Nachrichtenagentur

10.01.2015

Bündnis gegen Terror Gabriel-Vorstoß stößt auf breite Zustimmung

Breite Zustimmung für gemeinsame Kundgebung.

Berlin – Das von Bundeswirtschaftsminister und SPD-Chef Sigmar Gabriel angeregte Anti-Terror-Bündnis für Frieden und Toleranz stößt bei Parteien und Verbänden auf breite Zustimmung.

Wie „Bild“ (Samstag) berichtet, haben neben FDP, Linken, Grünen und CDU auch Verbände aus Wirtschaft, Medien und Kultur einer gemeinsamen Kundgebung für Frieden und Toleranz zugestimmt.

Am Wochenende wolle man sich auf Ort und Termin einer Groß-Demonstration in der Hauptstadt verständigen, berichtet die Zeitung unter Berufung auf Regierungskreise. Die CSU teilte mit, sie werde bis Montag über eine Teilnahme entscheiden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/buendnis-gegen-terror-gabriel-vorstoss-stoesst-auf-breite-zustimmung-76493.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen