Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

04.09.2015

Budapest Flüchtlinge laufen auf Autobahn in Richtung Österreich

Die Wegstrecke bis zur österreichischen Grenze ist knapp 180 Kilometer lang.

Budapest – In Budapest machen sich immer mehr Flüchtlinge zu Fuß auf den Weg bis zur österreichischen Grenze. Auf der Europastraße 60 westlich der ungarischen Hauptstadt waren am Freitagabend hunderte Fußgänger auf dem Standstreifen der Autobahn zu sehen.

Die Polizei fuhr teilweise mit Blaulicht in Schrittgeschwindigkeit auf der rechten Fahrspur, um die Autofahrer zu warnen und die Fußgänger zu schützen. Die Wegstrecke von Budapest bis zur österreichischen Grenze ist knapp 180 Kilometer lang.

Ungarn lässt Flüchtlinge seit Tagen nicht mehr mit der Bahn gen Westen weiterreisen. Hunderte brachen unterdessen aus einem abgeriegelten Bahnhofsgelände in Bicske und einem Lager in Röszke aus. Die meisten Flüchtlinge wollen zunächst nach Österreich, am liebsten aber nach Deutschland.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/budapest-fluechtlinge-laufen-auf-autobahn-in-richtung-oesterreich-88106.html

Weitere Nachrichten

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Chinesische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

China Mehr als 140 Menschen nach Erdrutsch vermisst

In China ist bei einem Erdrutsch am Samstag ein ganzes Dorf verschüttet worden. Mehr als 140 Menschen in dem Dorf Xinmo im Kreis Mao in der ...

Pakistan

© Zscout370 / gemeinfrei

Pakistan Dutzende Tote bei drei Anschlägen

Bei drei Anschlägen zum Ende des Fastenmonats Ramadan sind in Pakistan am Freitag mindestens 50 Menschen getötet worden. Zunächst hatten mehrere Schützen ...

Weitere Schlagzeilen