Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Bsirske sieht hohe Bereitschaft für Streiks

© dapd

27.02.2012

ver.di Bsirske sieht hohe Bereitschaft für Streiks

Bsirske fordert ein verhandlungsfähiges Angebot zum Auftakt der Verhandlungen.

Berlin – Der Vorsitzende der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, Frank Bsirske, sieht in den Betrieben des öffentlichen Dienstes eine „sehr hohe Handlungsbereitschaft“ zur Durchsetzung der Lohnforderung von 6,5 Prozent. „Inwieweit die dann in der Form von Streiks zum Tragen kommen muss, wird sich nach dem 1. März zeigen“, sagte Bsirske der Tageszeitung „Die Welt“ (Montagausgabe) laut Vorabbericht.

Am Donnerstag findet die erste Verhandlungsrunde für die rund zwei Millionen Beschäftigten im Öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen statt. Bsirske forderte ein verhandlungsfähiges Angebot zum Auftakt der Verhandlungen. Lohnerhöhungen seien ein Gebot wirtschaftlicher Vernunft. Außerdem seien die Reallöhne jahrelang zurückgegangen. Daher gebe es Nachholbedarf.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bsirske-sieht-hohe-bereitschaft-fuer-streiks-42539.html

Weitere Nachrichten

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

DGUV Immer mehr Todesfälle durch Berufskrankheiten

Die Zahl der Todesfälle durch Berufskrankheiten ist gestiegen. 2016 starben nach Angaben der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) 2.451 ...

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Mehr sexuelle Belästigung bei „Start-ups“

Mitarbeiterinnen von sogenannten "Start-ups" werden angeblich mehr als doppelt so oft sexuell belästigt wie ihre Kolleginnen in etablierten Unternehmen. ...

Bundesagentur für Arbeit

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Rücklagen der BA werden sich bis 2021 mehr als verdoppeln

Dank guter Konjunktur und Rekordbeschäftigung nimmt die Bundesagentur für Arbeit (BA) immer mehr Geld ein: Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, ...

Weitere Schlagzeilen