Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bsirske fordert Wachstumspaket für Süd-Länder

© dapd

12.03.2012

Schuldenabbau Bsirske fordert Wachstumspaket für Süd-Länder

Außerdem muss ihnen mehr Zeit zum Schuldenabbau gegeben werden.

Berlin – Der Chef der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, Frank Bsirske, hat vor einem Austritt Griechenlands aus der Euro-Zone gewarnt. „Ein Ausscheren Griechenlands birgt enorme Risiken, weil Übersprungseffekte auf Italien oder Spanien nicht abzuschätzen sind“, sagte Bsirske der „Bild“-Zeitung (Montagausgabe). Ein Auseinanderbrechen der Eurozone sei für Deutschland „fatal“, da dies mit einer „massiven Währungsaufwertung und Exportrückgängen“ einhergehen würde.

Notwendig seien nun „Wachstumsimpulse für die Länder des Südens“. Außerdem müsse ihnen mehr Zeit zum Schuldenabbau gegeben werden: Als „Zeitachse“ für die notwendige Konsolidierung in den Defizit-Ländern nannte Bsirske zehn Jahre.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bsirske-fordert-wachstumspaket-fuer-sued-laender-45275.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Ischinger Steinmeier im Bellevue ist eine klare Win-Win-Situation

Frank-Walter Steinmeier im Präsidentenamt ist nach Ansicht des Chefs der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, "eine klare Win-Win-Situation". ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Ischinger Trump macht mir Angst

Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, blickt mit großer Sorge nach Amerika. "Trump macht mir Angst", sagte der Diplomat dem ...

Sicherheitskonferenz am 01.02.2014 in München. Foto: Tobias Kleinschmidt

© Kleinschmidt / MSC / CC BY 3.0 de

Schulz „Steinmeier wird als Präsident Brücken bauen“

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die bevorstehende Wahl von Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten als "Glücksfall" bezeichnet. "Frank-Walter ...

Weitere Schlagzeilen