Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bsirske fordert höhere Besteuerung

© dapd

04.02.2012

Unternehmen Bsirske fordert höhere Besteuerung

“Kein Ausnahmefall, dass Beschäftigte im Staatsdienst nebenher arbeiten müssen”.

Düsseldorf – Der Vorsitzende der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, Frank Bsirske, verlangt eine andere Besteuerung von Kapital- und Unternehmensgewinnen. “Würde Deutschland den durchschnittlichen EU-Steuersatz verlangen, hätten wir jedes Jahr 70 bis 85 Milliarden Euro an Mehreinnahmen”, sagte Bsirske der in Düsseldorf erscheinenden “Rheinische Post” laut Vorabbericht.

Für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst verlangte Bsirske Lohnerhöhungen von mindestens 6,1 bis 7 Prozent. “Es ist kein Ausnahmefall, dass Beschäftigte im Staatsdienst trotz ihrer Vollzeitstelle nebenher arbeiten müssen”, sagte er. Zudem kritisierte Bsirske die steigende Zahl befristeter Arbeitsverträge im öffentlichen Dienst. Bei den Hochschulen liege deren Anteil bei mehr als 70 Prozent.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bsirske-fordert-hoehere-besteuerung-37981.html

Weitere Nachrichten

Landesgrenze Bayern

© Kontrollstellekundl / CC BY-SA 3.0

Schengen-Raum DIHK kritisiert Verlängerung der Grenzkontrollen

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Martin Wansleben, hat die Empfehlung der EU-Kommission zu einer weiteren ...

Christian Lindner FDP

© Dirk Vorderstraße / CC BY 3.0

FDP Lindner würde Pleite der Deutschen Bank hinnehmen

In der Diskussion um die Zukunft der krisengeschüttelten Deutschen Bank hat FDP-Chef Christian Lindner nach einem Bericht der in Essen erscheinenden ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

Unionsfraktionsvize Fuchs Kanzlerin Merkel sollte 2017 erneut antreten

Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs wünscht sich, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Bundestagswahl 2017 erneut antritt. "Wir haben zwölf gute Jahre ...

Weitere Schlagzeilen