Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

01.02.2011

Brutale Zusammenstöße zwischen Demonstrierenden in Alexandria

Alexandria – Nach der Fernsehansprache des ägyptischen Präsidenten Husni Mubarak ist es am späten Dienstagabend in Alexandria zu gewaltsamen Zusammenstößen zwischen Demonstranten gekommen. Wie auf Live-Bildern des Fernsehsenders „Al-Dschasira“ zu sehen war, gerieten dabei offenbar Anti-Mubarak-Demonstranten und Protestierende, die für die Regierung auf die Straße gegangen waren, aneinander.

Die Menschen warfen mit Steinen und sollen auch mit Messern bewaffnet sein. Das Militär versucht die Ausschreitungen durch das Auffahren von Panzern zu unterbinden. Es waren auch Schüsse zu hören. Über mögliche Verletzte gibt es noch keine Informationen. Die Schüsse waren aber offenbar nicht auf die Demonstranten gerichtet.

Mubarak hatte zuvor angekündigt, bis zur Präsidentenwahl im September im Amt bleiben zu wollen. Regierungsgegner fordern jedoch den sofortigen Rücktritt des 82-Jährigen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/brutale-zusammenstoesse-zwischen-demonstrierenden-in-alexandria-19423.html

Weitere Nachrichten

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Zahlen der Bundespolizei 20.000 Migranten an deutschen Außengrenzen abgewiesen

An Deutschlands Außengrenzen ist in diesem Jahr etwa 20.000 Migranten die Einreise verweigert worden. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" ...

Weitere Schlagzeilen