Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Blick über Moskau mit Moskwa im Hintergrund

© über dts Nachrichtenagentur

04.08.2017

Gasturbinen für die Krim EU verhängt neue Sanktionen gegen Russland

Drei russische Unternehmen und drei russische Staatsbürger betroffen.

Brüssel – Die EU hat neue Sanktionen gegen Russland beschlossen. Russland habe Gasturbinen auf die Krim geliefert, „wobei gegen die Bestimmungen des Vertrags über den ursprünglichen Verkauf der Turbinen durch ein in der Union ansässiges Unternehmen an Russland verstoßen wurde“, teilte die EU am Freitag mit.

Die Turbinen seien ein wesentlicher Bestandteil bei der Entwicklung neuer Kraftwerke auf der Krim. „Mit diesen Kraftwerken sollen die Krim und Sewastopol eine unabhängige Stromversorgung erhalten und somit ihre Abtrennung von der Ukraine unterstützt und die territoriale Unversehrtheit, Souveränität und Unabhängigkeit der Ukraine untergraben werden“, hieß es weiter.

Betroffen von den Sanktionen sind drei russische Unternehmen und drei russische Staatsbürger. Ihr Vermögen werde eingefroren, zudem sei ein Einreiseverbot in die EU gegen sie verhängt worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bruessel-eu-verhaengt-neue-sanktionen-gegen-russland-100124.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Bundespolizei Weiter hohe Migranten-Zahl an Grenze zu Österreich

Trotz Schließung der Balkanroute stellt die Bundespolizei weiter eine "hohe Anzahl von Migranten" entlang der Grenze nach Österreich fest. Die Migration ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Flüchtlinge CSU für mehr Grenzkontrollen und Ausbau der Schleierfahndung

Der CSU-Spitzenkandidat und bayrische Innenminister Joachim Herrmann hat sich für mehr Grenzkontrollen und den Ausbau der Schleierfahndung ausgesprochen. ...

Donald Trump

© über dts Nachrichtenagentur

Trump Russland-Affäre „Fake Story“

US-Präsident Donald Trump hat die mögliche Einmischung Russlands in den US-Wahlkampf zurückgewiesen und die Ermittlungen gegen ihn als haltlos bezeichnet. ...

Weitere Schlagzeilen