Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flagge der Ukraine

© über dts Nachrichtenagentur

27.01.2015

Bericht EU stockt humanitäre Hilfe für Ukraine auf

Zusätzliche 15 Millionen Euro bereitgestellt.

Brüssel – Die Europäische Union stockt ihre humanitäre Hilfe für die Ukraine auf. Es würden zusätzliche 15 Millionen Euro bereitgestellt, teilte die EU-Kommission in Brüssel am Montag mit.

Mit den zusätzlichen Mitteln sollen Menschen in Mariupol und anderen umkämpften Gebieten sowie Flüchtlinge und Heimkehrer unter anderem mit Zelten, Lebensmitteln, Wasser, Medikamenten und warmer Kleidung versorgt werden. Die Hilfsgüter sollen mit drei Frachtmaschinen in die Ukraine gebracht werden.

Die humanitäre Lage in der Ukraine werde täglich angespannter, so Christos Stylianides, EU-Kommissar für humanitäre Hilfe und Krisenschutz. Viele Menschen seien auf die Hilfe der EU angewiesen, um unter den schwierigen Bedingungen vor Ort überleben zu können.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bruessel-eu-stockt-humanitaere-hilfe-fuer-ukraine-auf-77417.html

Weitere Nachrichten

Joachim Herrmann CSU

© Harald Bischoff / CC BY-SA 3.0

CSU Herrmann legt Griechenland Verlassen des Schengen-Raums nahe

Der bayerische Innenminister und CSU-Spitzenkandidat Joachim Herrmann erwartet von Griechenland den Austritt aus dem Schengen-Vertrag, sollte das Land die ...

Frank-Walter Steinmeier

© über dts Nachrichtenagentur

Anschlag in Ägypten Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erschüttert

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat entsetzt auf den Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen in Ägypten reagiert. "Ich bin erschüttert, dass ...

EU-Parlament in Brüssel

© über dts Nachrichtenagentur

G7-Gipfel EU-Parlamentspräsident erwartet Signal gegen Terror

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani erwartet vom heute beginnenden G7-Gipfel in Taormina auf Sizilien eine "starke Reaktion" gegen den Terrorismus. "Wir ...

Weitere Schlagzeilen