Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

13.02.2011

Brüderle warnt vor zu hohen Erwartungen an Hartz-Gespräche

Berlin – Im Streit um Hartz IV warnt Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) die Opposition vor zu hohen Erwartungen an die erneuten Verhandlungen im Vermittlungsausschuss. „SPD und Grüne haben die Verhandlungen mit sachfremden Maximalforderungen überfrachtet. Wir sind der rot-rot-grünen Opposition bisher schon extrem weit entgegen gekommen. In den Verhandlungen darf die Opposition nicht überziehen“, sagte Brüderle im Interview mit der „Bild-Zeitung“.

Der Minister warnte SPD und Grüne vor einer Blockadehaltung. „Wir überarbeiten die Hartz-IV-Regelsätze von SPD und Grünen, weil uns das Bundesverfassungsgericht damit beauftragt hat. Dieser Verantwortung darf sich auch die Opposition nicht entziehen“, sagte der Minister der Zeitung.

Auf die Frage, ob die Hartz-Erhöhung um fünf Euro pro Monat auch ohne Zustimmung der Opposition ausgezahlt werden sollte, antwortete Brüderle: „Wir werden einen Weg finden müssen und auch finden.“

Der FDP-Politiker schloss sich zugleich Forderungen aus der SPD an, rasch zu Ergebnissen zu kommen. „Gerade im Interesse der betroffenen Menschen wäre es gut, wenn die Gespräche so schnell wie möglich zu einem Ende kämen. Ich hoffe sehr, dass sich jetzt in Opposition und Ländern die vernünftigen Kräfte durchsetzen – im Interesse der Betroffenen, vor allem der Kinder und Jugendlichen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bruederle-warnt-vor-zu-hohen-erwartungen-an-hartz-gespraeche-20038.html

Weitere Nachrichten

CDU Daniel Günther 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

Schleswig-Holstein Günther zum neuen Ministerpräsidenten gewählt

CDU-Landeschef Daniel Günther ist zum neuen Ministerpräsidenten in Schleswig-Holstein gewählt worden. Günther erhielt am Mittwoch im ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Gesetz gegen Hass im Netz Grüne warnen vor Schnellschuss

Konstantin von Notz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bundestag, kritisiert die Vorgehensweise von Justizminister Heiko Maas (SPD), ...

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Rechtsausschuss macht Weg für Abstimmung frei

Der Rechtsausschuss des Bundestages hat dem Parlament mit den Stimmen von SPD, Linken und Grünen die Annahme eines Gesetzentwurfes des Bundesrates zur "Ehe ...

Weitere Schlagzeilen