Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

25.08.2010

Brüderle Steuersenkungen noch vor Bundestagswahl

München – Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) drängt auf Steuersenkungen noch in dieser Legislaturperiode. „Ich gehe davon aus, dass uns dies noch vor der nächsten Bundestagswahl gelingt“, sagte der FDP-Politiker in einem Interview mit der Illustrierten „Bunte“. Zunächst habe die Haushaltskonsolidierung Vorrang. Dann sei es jedoch „sicher nötig, ein einfacheres und gerechteres Steuersystem auf den Weg zu bringen“.

Bescheiden zeigte sich der Wirtschaftsminister über den Anteil der Politik an den guten Konjunkturdaten. „Der Aufschwung, den wir jetzt erleben, ist der Erfolg vieler fleißiger Menschen. Die Politik hat hier nur geholfen“, so der FDP-Vize. Stolz sei er darauf nicht. „Freude trifft es besser,“ so Brüderle. „Wir alle sollten uns jetzt nach all den Problemen und Unsicherheiten über die guten Nachrichten ruhig ein bisschen freuen“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bruederle-steuersenkungen-noch-vor-bundestagswahl-13558.html

Weitere Nachrichten

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Weitere Schlagzeilen