Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Brüderle ist scharf und Schavan wird abgeschossen

© dapd

11.02.2013

Rosenmontagszug Brüderle ist scharf und Schavan wird abgeschossen

Düsseldorfer Rosenmontagszug widmet sich Fehltritten der Politiker.

Düsseldorf – Die Kanonenkugel trifft Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) hart und unerwartet im Rücken. Geschossen hat ein Professor der Universität Düsseldorf, der auf der Kanone mit dem Namen „Rücktritt“ sitzt. Schavans gequälter Gesichtsausdruck zeigt, wie sehr dieser Abgang schmerzt. Hochaktuell und bissig – dafür sind die Mottowagen beim Rosenmontagszug in Düsseldorf bekannt. Auch in diesem Jahr hat Wagenbauer Jacques Tilly mit seinem Team provokante Karikaturen geschaffen.

„Man muss ja immer ein Bild haben, das drastisch ist“, sagt Tilly zu dem Wagen zu Schavan, an dem er am Rosenmontag noch kurz vor Beginn des Umzugs die letzten Pinselstriche vollführt. Seit dem Rücktritt am Samstag von „Plagianette“ – so steht es auf ihrem Pappmaché-Arm – arbeitet Tilly mit seinen Mitarbeitern an einem passenden Wagen.

Tilly will nur unterhalten

Hunderttausende Jecken sehen die kritischen Wagen am Rosenmontag durch die Düsseldorfer Innenstadt ziehen. Sie alle sollen auf einen Blick und auch mit Alkohol im Blut erkennen können, worum es geht. Das ist das Ziel von Tilly. Dafür greift er auch schon mal auf tierische Motive zurück. Der FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle ist bei ihm ein Hund, der sabbernd am Hintern einer Hündin schnüffelt. Diese hat ein Logo des Magazins „Stern“ auf dem Rücken und sieht aus wie die Journalistin Laura Himmelreich. Brüderle soll zu ihr an einer Hotelbar anzügliche Bemerkungen gemacht haben. „Pfui!“ prangt auf dem Wagen groß unter der Szene – ein Befehl von Hundehaltern, wenn das Tier sich für etwas interessiert, was es nicht haben darf.

Mit seinen Wagen will der Düsseldorfer politisch Stellung beziehen, aber vor allem die Karnevalisten unterhalten. „Der Sinn der Sache ist nicht, einen Skandal hervorzurufen.“ Er wolle ein bisschen sticheln und zündeln. Er selbst hält seinen Mottowagen zum italienischen Politiker Silvio Berlusconi für den gewagtesten in diesem Jahr. Ein nackter Berlusconi, der den Stier Europa von hinten nimmt, während das Tier sich übergibt – das ist mit Blick auf die Parlamentswahl in Italien Ende Februar aktuell, aber sicher nicht jedermanns Geschmack.

In diesem Jahr geht es auch blutig zu. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) hat seinen Kopf in den Propeller einer Maschine gesteckt, die den Pannenflughafen BER darstellen soll – unfertig, mit Rissen, notdürftig geflickt. Tilly zeigt das, was seiner Meinung nach bald passieren wird – Wowereit wird wegen des Flughafens abtreten. SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück liegt auf einem Wagen in Form eines Steins schwer auf der SPD. Die zwingt sich zu einem Lächeln, leidet aber sichtbar unter dem Gewicht – die Partei schwitzt, die Augen treten aus dem Kopf hervor.

Bischof versteckt Missbrauchsfälle

Auch die katholische Kirche bekommt – wie fast jedes Jahr – ihr Fett weg. Ein Bischof im passenden Ornat zieht eine lange Schleppe hinter sich her. Darunter versteckt: Zahlreiche Aktenordner mit der Aufschrift „Missbrauchsfälle.“ Und um jedes Missverständnis auszuschließen, hat Tilly noch auf die Schleppe „Verschweigen und vertuschen“ geschrieben. „Wir sind immer hochaktuell – das soll uns erstmal einer nachmachen“, sagt Zugleiter Hermann Schmitz. Mit Blick auf die konkurrierenden Narren etwas weiter den Rhein hinauf betont er: „Wir sind immer besser als Köln.“ Das sehen die Narren dort natürlich anders.

Die Mottowagen in der Karnevalshauptstadt sind auch gerne mit der ein oder anderen Spitze ausgestattet. Hingucker ist in diesem Jahr Angela Merkel (CDU), die als Muttersau dargestellt wird. An ihren nackten Zitzen saugen vier Ferkel, die die Fahnen von Italien, Spanien, Griechenland und Portugal auf dem Fell tragen. Nach Angaben der Veranstalter soll der Wagen zeigen, dass die wohlgenährte Muttersau viel von dem Ferkeln zurückbekommt. Ein Hinweis darauf, dass Deutschland von den Krisenländern auch profitiert. Jacques Tilly gibt sich kollegial: Der Wagen sei schon gelungen, sagt der Provokations-Experte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bruederle-ist-scharf-und-schavan-wird-abgeschossen-59963.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Stühle im Flur einer Schule

© über dts Nachrichtenagentur

Lehrermangel in Bayern Frühpensionierungen werden ausgesetzt

Der Lehrermangel an Grund-, Mittel-, und Förderschulen in Bayern ist so groß, dass das Kultusministerium zu drastischen Mitteln greift: Wie die ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Weitere Schlagzeilen