Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Brüderle fordert wirkungsvolleren Mechanismus beim Euro-Stabilitätspakt

© dts Nachrichtenagentur

10.08.2011

Euro-Krise Brüderle fordert wirkungsvolleren Mechanismus beim Euro-Stabilitätspakt

Berlin – Der FDP-Fraktionschef, Rainer Brüderle, hat einen wirkungsvolleren Mechanismus beim Euro-Stabilitätspakt gefordert. „Es kann nicht angehen, dass die Länder, die schwach sind, weil sie Haushaltsdisziplin nicht üben, weil sie Strukturreformen nicht durchführen, weil sie ihre Wettbewerbsfähigkeit nicht steigern, quasi den Bundeshaushalt oder die Situation starker Länder als Selbstbedienungsladen missbrauchen und missverstehen“, sagte Brüderle im Deutschlandfunk.

Man müsse die Ursachen der Probleme beseitigen und entsprechende Defizite zwischen Wirtschaftsleistung und Ausgaben eines Landes mit Sanktionen belegen. Ein Stabilitätspakt müsse daher andere Wirkungen erreichen, „damit zukünftig auch weiter das Vertrauen, die Stabilität des Euros ermöglicht wird“, so der FDP-Politiker.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bruederle-fordert-wirkungsvolleren-mechanismus-beim-euro-stabilitaetspakt-25699.html

Weitere Nachrichten

Bundeswehr-Soldat

© über dts Nachrichtenagentur

Drohnen-Streit Union wirft SPD „Verrat“ vor

CDU und CSU haben der SPD vorgeworfen, aus Wahlkampfgründen die Anschaffung von bewaffnungsfähigen Drohnen zu blockieren. Der verteidigungspolitische ...

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Gabriel CDU gefährdet Kohls Vermächtnis

Der ehemalige SPD-Vorsitzende, Außenminister Sigmar Gabriel, hat den verstorbenen ehemaligen Bundeskanzler als großen Europäer gewürdigt. In einem Beitrag ...

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Gegenwind CSU poltert weiter gegen „Ehe für alle“

Aus der CSU kommt weiter Gegenwind gegen das Vorhaben der SPD, zusammen mit Grünen, Linken und womöglich Teilen der Unionsfraktion noch in dieser Woche ...

Weitere Schlagzeilen