Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

25.06.2010

Britney Spears und Kevin Federline spielen “Paarglück”

Los Angeles – Die Pop-Sängerin Britney Spears und ihr Ex-Mann Kevin Federline haben für einen Tag noch einmal ein glückliches Elternpaar gemimt. Zur Abschlussfeier der Vorschule ihres gemeinsamen Sohnes am Donnerstag tauchten die beiden Stars zunächst getrennt auf, feierten dann aber wie ein glückliches Elternpaar gemeinsam mit dem vierjährigen Preston und dem ein Jahr jüngeren Jayden. Anschließend ging es von der Vorschule in Los Angeles` Stadtteil San Fernando Valley mit den Kindern gemeinsam zu Mc Dondald`s, hieß es.

Das Paar war 2004 zusammen gekommen, hatte sich zwei Jahre später aber schon wieder getrennt und ein Jahr später endgültig geschieden. 2007 verlor Britney Spears wegen Drogenproblemen das alleinige Sorgerecht für die gemeinsamen Kinder an Federline.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/britney-spears-und-kevin-federline-spielen-paarglueck-11259.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen