Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Britney Spears: ‚Criminal‘-Video verärgert britische Politiker

© Sony / Roderick Trestrail

23.09.2011

Britney Spears Britney Spears: ‚Criminal‘-Video verärgert britische Politiker

Britney Spears hat mit ihrem neusten Musikvideo britische Politiker gegen sich aufgebracht. Die Popsängerin drehte vor kurzem den Clip zu ihrer neuen Single ‚Criminal‘, in dem sie gemeinsam mit ihrem Freund Jason Trawick einen Laden ausraubt und die Angestellten mit Pistolen bedroht. Die Dreharbeiten fanden in Stoke Newington im Londoner Stadtbezirk Hackney statt, der im August von den Unruhen in der englischen Hauptstadt betroffen war. Politiker vor Ort beschweren sich nun, dass das Video Waffengewalt verherrliche und schlechten Einfluss auf Jugendliche nehme.

Gegenüber ‚London Tonight‘ lässt die Gemeinde Hackney verlauten: „In diesem Fall sind wir nicht mit dem Gebrauch von Replika-Schusswaffen in der Nähe der Stoke Newington Stadthalle einverstanden und wir sind enttäuscht. Wir werden diese Sache mit der Produktionsfirma besprechen.“

Ian Rathbone vom Stadtrat erwartet indes eine Entschuldigung und eine Spende von der Musikerin. Er erklärt: „Ich glaube, dass sie sich dafür entschuldigen und an eine Wohltätigkeitsorganisation in Hackney spenden sollte, die sich mit jungen Menschen beschäftigt – für diese Unhöflichkeit und den Schaden, den sie in der Gemeinde angerichtet hat.“

Auf die Frage, ob der Stadtrat überreagiere, äußert sich auch Diane Abbott – ein für Hackney zuständiges Parlamentsmitglied – nicht unbedingt wohlwollend. „Es ist nur ein Musikvideo, aber Bilder wie diese – Popstars, die Gangs glorifizieren – führen dazu, dass Jugendliche verführt werden. Britney hätte es besser wissen sollen“, kritisiert Abbott die Sängerin.

Während der Unruhen in London kam es zu einer Reihe von gewalttätigen Ausschreitungen in mehreren Stadtteilen der Metropole – darunter Tottenham, Hackney und Croydon – bei denen es zu Vandalismus, Brandanschlägen und Plünderungen kam. Auslöser war die Erschießung eines angeblichen Drogendealers durch einen Polizeibeamten. Eine darauffolgende Demonstration im Norden Londons eskalierte und führte zu den mehrtägigen Krawallen, an denen zahlreiche jugendliche Täter beteiligt waren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© bang / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/britney-spears-criminal-video-veraergert-britische-politiker-28538.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Alina Süggeler 2015

© Superbass / CC BY-SA 4.0

Alina Süggeler Nackt ja, aber nicht im „Playboy“

In ihrem aktuellen Video "Langsam" zeigt sich Frida-Gold-Sängerin Alina Süggeler (31) komplett nackt - im Bad, im Bett, in einer surrealen Szene auf der ...

Weitere Schlagzeilen