Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

Britisches Oxford Dictionary nimmt „Sexting und „Retweet auf

© dts Nachrichtenagentur

19.08.2011

Dictionary Britisches Oxford Dictionary nimmt „Sexting“ und „Retweet“ auf

London – Das britische Concise Oxford English Dictionary, eines der umfangreichsten Wörterbücher der Welt, hat die Wörter „Sexting“ und „Retweet“ aufgenommen. Die Ausdrücke sind zwei von 400 neuen Einträgen.

„Sexting“, eine Konstruktion und „Sex“ und „Texting“, dem englischen Ausdruck für das Verschicken von SMS, wird darin als „das Senden von sexuell eindeutigen Fotografien oder Nachrichten über Mobiltelefone“ erklärt.

„Retweet“ ist das „erneute Posten oder Weiterleiten von Nachrichten auf Twitter“, ein „Mankini“, wie er durch den Komiker Sacha Baron Cohan in dem Film „Borat“ berühmt wurde, ein „einteiliger Badeanzug für Männer mit einem T-förmigen Rückenteil“. Auch „Jeggings“, eine Mischung aus „Jeans“ und „Leggings“, „Cyberbullying“ und „woot“, was im Internet-Jargon soviel wie Erstaunen ausdrückt, wurden aufgenommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/britisches-oxford-dictionary-nimmt-sexting-und-retweet-auf-26356.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Weitere Schlagzeilen