Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

10.01.2011

Britischer Regisseur Peter Yates gestorben

London – Der britische Regisseur Peter Yates ist tot. Er starb im Alter von 81 Jahren am Sonntag in London. Yates begann seine Karriere als Regie-Assistent und arbeitete in den 1950er Jahren als Theaterregisseur. Anfang der 1960er Jahre inszenierte er mit dem Musical „Summer Holiday“ seinen ersten Spielfilm.

Nach kleineren Regiearbeiten in England, unter anderem für die Fernsehserie „Simon Templar“ mit Roger Moore, siedelte Yates 1967 in die USA über. Dort hatte er seinen ersten großen Erfolg mit dem Action-Film „Bullitt“, der vor allem wegen seiner bis dahin einzigartigen Auto-Verfolgungsjagden für Aufsehen sorgte.

Yates drehte mit Stars wie Dustin Hoffman („John und Mary“) und Sigourney Weaver („Der Augenzeuge“). Die Dramen „Vier irre Typen“ und „Ein ungleiches Paar“ bescherten Yates Oscar-Nominierungen jeweils in den Kategorien Bester Regisseur und Bester Film.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/britischer-regisseur-peter-yates-gestorben-18719.html

Weitere Nachrichten

Celine Dion in "Wetten, dass..?" am 09.11.2013 in Halle Saale

© über dts Nachrichtenagentur

Celine Dion Sängerin will mit Konzerten Lebenswerk ihres Mannes ehren

Die kanadische Sängerin Céline Dion gedenkt ihres verstorbenen Ehemannes Réne durch ihre Konzerte: "Wenn ich heute auf der Bühne stehe, habe ich das ...

Taxi-Fahrer

© über dts Nachrichtenagentur

Marc Almond „Ich singe weder in Taxis noch in Handys hinein“

Marc Almond, der ehemalige Sänger des Popduos Soft Cell, ist genervt von Aufforderungen, den Song "Tainted Love" aus dem Jahr 1981 zu singen: "Ich singe ...

Levina am 13.05.2017 beim ESC

© EBU, über dts Nachrichtenagentur

Eurovision Song Contest Sängerin Levina hat ESC-Enttäuschung weitgehend weggesteckt

Levina, die vor sechs Wochen beim Eurovision Song Contest (ESC) in Kiew mit mageren sechs Punkten auf dem vorletzten Platz gelandet war, hat nun die herbe ...

Weitere Schlagzeilen