Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

20.07.2011

Emma Watson Schauspielerin Emma Watson möchte in Komödie mitspielen

London – Die britische Schauspielerin Emma Watson möchte nach den „Harry-Potter“-Filmen etwas neues ausprobieren und gerne in einer Komödie mitspielen. „Im Prinzip bin ich für alles offen. Ich würde mich über eine Rolle in einer romantischen Komödie freuen“, sagte Watson im Magazin „Hello!“. Allerdings solle der Film etwas sonderbares haben. „Es müsste etwas wie „Nothing Hill“ sein“, verriet die Schauspielerin.

Die 21-Jährige sei auch an weniger kommerziellen Produktionen interessiert. „Ich möchte mich jetzt zunächst auf kleinere Filme konzentrieren“, sagte Watson weiter. Sie habe die Block-Buster-Sache gut gemacht, nun „ist die Zeit für etwas anderes gekommen.“

Emma Watson wurde durch ihre Rolle als Hermine Granger in den Verfilmungen der „Harry-Potter“-Romane bekannt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/britische-schauspielerin-emma-watson-moechte-in-komoedie-mitspielen-24031.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Chinesische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

China Mehr als 140 Menschen nach Erdrutsch vermisst

In China ist bei einem Erdrutsch am Samstag ein ganzes Dorf verschüttet worden. Mehr als 140 Menschen in dem Dorf Xinmo im Kreis Mao in der ...

Pakistan

© Zscout370 / gemeinfrei

Pakistan Dutzende Tote bei drei Anschlägen

Bei drei Anschlägen zum Ende des Fastenmonats Ramadan sind in Pakistan am Freitag mindestens 50 Menschen getötet worden. Zunächst hatten mehrere Schützen ...

Weitere Schlagzeilen