Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Ehemaligem Bankenchef Ritterwürde aberkannt

© AP, dapd

01.02.2012

Fred Goodwin Ehemaligem Bankenchef Ritterwürde aberkannt

Kabinettsbüro: Fred Goodwin hat Schande über den Ritterstand gebracht.

London – Wegen seiner Rolle während der Finanzkrise hat die britische Regierung dem ehemaligen Vorstandsvorsitzenden der Royal Bank of Scotland (RBS) die Ritterwürde aberkannt. Weil Fred Goodwin Schande über den Ritterstand gebracht habe, sei die Auszeichnung “aufgehoben und annulliert” worden, teilte das Kabinettsbüro am Dienstag mit.

Goodwin hatte die RBS zu einer der größten Banken der Welt gemacht und war wegen seiner Verdienste um den britischen Finanzsektor 2004 zum Ritter geschlagen worden. Nach einer missglückten Übernahme der niederländischen Bank ABN Amro war Goodwin im Oktober 2008 zurückgetreten. Dass er inmitten der Finanzkrise mit einer Abfindung von 16 Millionen Pfund (19 Millionen Euro) das Geldhaus verließ, hatte einen Aufschrei der Empörung ausgelöst.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/britische-regierung-erkennt-ehemaligem-bankenchef-die-ritterwuerde-ab-37339.html

Weitere Nachrichten

Seismograph bei der Aufzeichnung eines Erdbebens

© über dts Nachrichtenagentur

Indonesien Erdbeben der Stärke 6,5

Auf der indonesischen Insel Sulawesi hat sich am Montag ein Erdbeben mittlerer Stärke ereignet. Geologen gaben zunächst eine Stärke von 6,5 an. Diese Werte ...

Smudo

© über dts Nachrichtenagentur

Smudo „Meine Kinder sollen ihr Leben leben“

Rapper und Hobbyrennfahrer Smudo ist der Meinung, dass seine Kinder unbedingt ihren eigenen Weg gehen sollen. Seine Leidenschaft für Motorsport müssen sie ...

US-Polizeiauto

© über dts Nachrichtenagentur

US-Bundesstaat Mississippi 35-Jähriger erschießt acht Menschen

Im US-Bundesstaat Mississippi hat ein Mann acht Menschen erschossen. Die Leichname seien in der Nacht zum vergangenen Sonntag in verschiedenen Häusern im ...

Weitere Schlagzeilen