Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

02.08.2010

Britische Kommission prüft Milchverkauf von geklonter Kuh

London – Eine britische Kommission überprüft derzeit die Richtigkeit von Medienberichten, denen zufolge die Milch eines Sprösslings einer geklonten Kuh verkauft wurde. Ein Milchbauer im Vereinigten Königreich hatte laut den Berichten Milch der genetisch manipulierten Kuh auf den Markt gebracht.

Die Kommission, die im Großbritannien für Erzeugnisse geklonter Tiere und ihrer Nachkommen zuständig ist, war über den Vorfall nicht informiert. Die Hinweise werden derzeit untersucht, hieß es. Erst Anfang Juli hatte das Europäische Parlament für ein Verbot der Verbreitung von Fleisch oder Milch geklonter Tiere und deren Nachkommen gestimmt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/britische-kommission-prueft-milchverkauf-von-geklonter-kuh-12547.html

Weitere Nachrichten

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Weitere Schlagzeilen