Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

Smartphone-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

17.07.2013

Britische Forscher Handy-Akku kann mit Urin aufgeladen werden

„Die Energiequelle Urin wird uns wohl nicht so schnell ausgehen.“

Bristol – Britische Wissenschaftler haben die Energie von Urin nutzbar gemacht und ein Mobiltelefon so weit aufgeladen, dass sie Textnachrichten verschicken, telefonieren und im Internet surfen konnten. Veröffentlicht wurde die Studie im Forschungsmagazin „Physical Chemistry Chemical Physics“.

Forscher der Universität in Bristol entwickelten in Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut Bristol Robotics Laboratory eine Brennstoffzelle, die Bakterien nutzt um Urin zu zersetzen und damit elektrischen Strom zu erzeugen, der in einem speziellen Kondensator gespeichert werden kann. Die Entdeckung ermögliche es, auf neuen Wegen Energie zu gewinnen.

„Das schöne an dieser Brennzelle ist, dass wir nun bei der Energiegewinnung nicht mehr von den unberechenbaren natürlichen Quellen wie Wind und Sonne abhängig sind. Jetzt könnten wir dafür eigentlich auch Müll nutzen“, erklärte der Ingenieur Ioannis Ieropoulos. „Die Energiequelle Urin wird uns wohl nicht so schnell ausgehen“, fügte er hinzu.

Die Zelle, die im Moment noch so groß und schwer wie eine Auto-Batterie ist, soll nun weiterentwickelt werden, damit sie vielfältig eingesetzt werden kann. „Unser Ziel ist es, eine leichtere, tragbare Variante zu entwickeln.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/britische-forscher-handy-akku-kann-mit-urin-aufgeladen-werden-63906.html

Weitere Nachrichten

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Weitere Schlagzeilen