Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Briten werden im Internet über Verbrechen informiert

© AP, dapd

30.01.2012

"Kriminalitätskarte" Briten werden im Internet über Verbrechen informiert

Öfter besucht als jede andere Regierungsseite.

London – Briten sollen auf einer im Internet abrufbaren Kriminalitätskarte der Polizei zukünftig sehen können, welche Verbrechen in der Nähe von öffentlichen Orten wie Nachtclubs, Parks oder Einkaufspassagen begangen worden sind.

Die Karte, auf der Nutzer bislang sehen können, welche und wie viele Straftaten in einzelnen Straßen englischer und walisischer Orte begangen wurden, sollen in Zukunft die Straftaten an Orten wie Clubs oder Bahnhöfen extra ausweisen, wie Innenministerin Theresa May am Montag mitteilte.

Ab Mai soll die Öffentlichkeit über das Portal auch erfahren, was nach einer Straftat passiert sei – was die Polizei unternommen habe und ob jemand verurteilt worden sei.

Seit ihrem Start im vergangenen Jahr wurde die Seite www.police.uk nach Behördenangaben öfter besucht als jede andere Regierungsseite.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/briten-sollen-im-internet-ueber-verbrechen-informiert-werden-37047.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen