Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

26.06.2010

Briten amüsieren sich über Safari-Tour des deutschen Teams

London – In Großbritannien sorgt die Safari-Tour der deutschen National-Elf in Südafrika für Erheiterung. Mehrere britische Boulevard-Blätter, wie die „Sun“ oder der „Mirror“, zeigten Bilder, auf denen die Spieler auf ihrer Safari-Tour in der letzten Woche in einem mit Gittern geschützten Fahrzeug kauern und angespannt drei Löwen beobachten. Daraus titelten die Blätter Überschriften wie „Deutsche haben Angst vor den drei Löwen“.

Die Berichterstattung ist ein humoristischer Vorgeschmack auf den Fußball-Klassiker Deutschland gegen England am Sonntag, weil die englische Nationalmannschaft auch „Three Lions“ genannt wird. Boulevardblätter tragen traditionell vor solchen Spielen die Rivalität publizistisch aus. So verzichtet die „Bild-Zeitung“ dieses Wochenende auf Anglizismen. Die „Sun“ zeigte ein Bild der Anzeigetafel vom Deutschland-England-Spiel im Münchener Olympiastadion von 2001 beim Stand von 1:5. Dazu die an die englische Mannschaft gerichtete Überschrift: „Look at this and do it again“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/briten-amuesieren-sich-ueber-safari-tour-des-deutschen-teams-11288.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen