Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

David Cameron

© Open Government Licence v1.0

30.06.2016

Brexit SPD-Fraktionsvize Schäfer wirft Cameron Betrug vor

„David Cameron hat uns ein weiteres Mal betrogen.“

Düsseldorf – In der Debatte um einen möglichst schnellen Austritt der Briten aus der EU wirft SPD-Fraktionsvize Axel Schäfer Premierminister David Cameron Betrug vor. „David Cameron hat uns ein weiteres Mal betrogen“, sagte Schäfer der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgabe).

Der SPD-Europapolitiker begründet seinen Vorwurf damit, dass Cameron vor der Brexit-Abstimmung versprochen habe, direkt nach dem Referendum eine Sondersitzung des britischen Parlaments einzuberufen. Von dieser Sitzung wäre der Antrag auf EU-Austritt ausgegangen.

„Weil er das aber nicht getan hat, sind uns die Hände gebunden“, sagte Schäfer. Jetzt müsse man voraussichtlich bis September auf den Antrag warten. „Ich bleibe bei meiner Haltung und der sozialdemokratischen Forderung, dass ein schneller Antrag besser wäre als einer in drei Monaten“, sagte Schäfer.

Aus seiner Sicht hätte das Votum des britischen Volkes genügt, um Artikel 50 auszulösen. Da Referenden nach britischem Recht aber nicht bindend für die Regierung seien, bestehe eine Lücke, die Cameron „schamlos ausnutzt“, sagte Schäfer.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/brexit-spd-fraktionsvize-schaefer-wirft-cameron-betrug-vor-94375.html

Weitere Nachrichten

Wahlurne Umfrage

© Rama / CC BY-SA 2.0 FR

Türkei-Referendum 2,5 Millionen Stimmzettel laut Oppositionspolitiker manipuliert

Der Vorsitzende der türkischen Oppositionspartei CHP in Baden-Württemberg, Kazim Kaya, zweifelt an der korrekten Auszählung des türkischen Referendums. ...

Ankara Türkei

© Charismaniac / CC BY-SA 3.0

Leiter der OSZE-Wahlbeobachtermission Änderung des Auszählungsmodus‘ besorgniserregend

Michael Link, Leiter der OSZE-Wahlbeobachtermission in der Türkei, hat die Änderung des Auszählungsverfahrens in der Türkei als "äußerst besorgniserregend" ...

Donald Trump 2016

© whitehouse.gov / gemeinfrei

Dominanzanspruch der Trump-Regierung Enwicklungsexperte fordert Fairness statt „America first“

Vor Politblockaden und zunehmenden Konflikten warnt angesichts der Orientierung des US-Präsidenten Donald Trump auf "America first" der Entwicklungsexperte ...

Weitere Schlagzeilen