Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

14.03.2011

Fukushima Brennstäbe in Reaktor 2 ohne Kühlwasser

Kernschmelze könne nicht ausgeschlossen werden.

Tokio – Im Reaktorblock 2 des japanischen Atomkraftwerks Fukushima hat sich die Lage offenbar weiter zugespitzt. Wie die Nachrichtenagentur Kyodo berichtet, liegen die Brennstäbe im Reaktor inzwischen komplett trocken. Zuvor hatten japanische Experten noch versucht, den absinkenden Stand der Kühlflüssigkeit mit Meerwasser auszugleichen. Ein weiterer Verlust der Kühlkapazität könnte zu einer Überhitzung und damit zu einer Explosion führen. Zudem könne laut der Betreibergesellschaft Tepco eine Kernschmelze nicht ausgeschlossen werden.

Zuvor hatte es in dem Kraftwerk eine zweite Wasserstoff-Explosion im Reaktorblock 3 gegeben. Dabei wurden nach Angaben der Atomsicherheitsbehörde sechs Arbeiter verletzt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/brennstaebe-in-fukushima-reaktor-2-komplett-ohne-kuehlwasser-20502.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Alina Süggeler 2015

© Superbass / CC BY-SA 4.0

Alina Süggeler Nackt ja, aber nicht im „Playboy“

In ihrem aktuellen Video "Langsam" zeigt sich Frida-Gold-Sängerin Alina Süggeler (31) komplett nackt - im Bad, im Bett, in einer surrealen Szene auf der ...

Weitere Schlagzeilen