Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

19.06.2011

Bremer Innensenator Ulrich Mäurer fordert bundesweites Verbot krimineller Rockerbanden

Bremen – Bremens Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) hat ein bundesweites Verbot krimineller Rockergruppen gefordert. „In der Tat macht nur eine bundesweite Lösung Sinn. Wenn man lokal eine Einrichtung verbietet, ist das die zweitbeste Lösung, denn der Verein kann sich zwei Kilometer jenseits der Landesgrenze neu gründen“, sagte Mäurer in einem Interview mit dem „Weser-Kurier“ in Bremen.

Auf Initiative Bremens werde sich auch die am Dienstag beginnende Innenministerkonferenz in Frankfurt/Main mit dem Thema Rockerkriminalität auseinandersetzen. Er erwarte, dass die Mehrheit der Länderinnenminister für ein bundesweites Rocker-Verbot eintrete, so Mäurer weiter. Außerdem werde das Bundesinnenministerium über ein mögliches Verbotsverfahren gegen die „Hell`s Angels“ informieren.

Laut Senator stellten Motorradbanden eine ernst zu nehmende Gefahr dar: „Im Umfeld der organisierten Kriminalität spielen Rocker eine bedeutsame Rolle.“ Die rechtlichen Hürden für Vereinsverbote lägen jedoch sehr hoch.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bremer-innensenator-ulrich-maeurer-fordert-bundesweites-verbot-krimineller-rockerbanden-22029.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Weitere Schlagzeilen