Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

05.02.2010

Bremen Mann drohte Senatskanzlei mit Amoklauf

Bremen – Die Bremer Senatskanzlei hat heute über eine mögliche Amokdrohung gerätselt. Nach Angaben der Polizei wollte heute gegen 10:30 Uhr ein Mann telefonisch den Bürgermeister sprechen. In dem Gespräch fiel unter anderem auch das Wort „Amok“. Der Mann wurde zunächst auf einen späteren Zeitpunkt vertröstet und die Polizei über den Vorfall informiert. Etwas später rief der Mann erneut in der Senatskanzlei an und verlangte abermals den Bürgermeister. Daraufhin wurde der Liberianer zum Rathaus beordert. Spezialkräften konnten den 37-Jährigen vor dem Gebäude überwältigen und festnehmen. Der Mann bestritt anschließend, einen Amoklauf geplant zu haben, die Ermittlungen gegen ihn wurden aufgenommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bremen-mann-drohte-senatskanzlei-mit-amoklauf-6691.html

Weitere Nachrichten

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

SPD Gabriel nicht zur Kanzlerkandidatur bereit

SPD-Vorsitzender und Vizekanzler Sigmar Gabriel steht für eine Kanzlerkandidatur zur Bundestagswahl 2017 nicht zur Verfügung. Dies berichtet das Magazin ...

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Bericht SPD stoppt Transparenzregeln für Gesundheitswesen

Die SPD hat das Gesetz für mehr Aufsicht und Transparenz im Gesundheitswesen, das sogenannte Selbstverwaltungsstärkungsgesetz, im parlamentarischen ...

Horst Seehofer CSU

© Ralf Roletschek / CC BY-SA 3.0 DE

NRW Seehofer steigt in den Landtagswahlkampf ein

CSU-Chef Horst Seehofer wird sich in den NRW-Landtagswahlkampf einschalten. "Ich habe Herrn Seehofer eingeladen und er hat zugesagt", sagte NRW-CDU-Chef ...

Weitere Schlagzeilen