Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Breivik kritisiert Gutachten als erfunden

© AP, dapd

25.04.2012

Prozess in Oslo Breivik kritisiert Gutachten als erfunden

„Das bin nicht ich, der in dem Bericht beschrieben wird“.

Oslo – Der geständige Attentäter Anders Behring Breivik hat das Ergebnis eines psychiatrischen Gutachtens am Mittwoch empört zurückgewiesen. Der Bericht, wonach er unzurechnungsfähig sein soll, basiere auf „bösartigen Erfindungen“, die ihn als unvernünftig und unintelligent darstellen sollten, sagte der Rechtsextremist vor Gericht. „Das bin nicht ich, der in dem Bericht beschrieben wird.“

Breivik hat gestanden, bei zwei Anschlägen im vergangenen Juli 77 Menschen in Oslo sowie auf der Insel Utöya getötet zu haben. Ein zweites Gutachten war zu dem Schluss gekommen, dass er geistig gesund ist.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/breivik-kritisiert-gutachten-als-erfunden-52450.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen