Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

17.12.2009

Braunschweig Großrazzia gegen Fußball-Gewalttäter

Braunschweig – Ermittler der Bundespolizei und Beamte der Braunschweiger Polizei haben heute Morgen im Rahmen eines Schlages gegen Fußball-Gewalttäter 21 Wohnungen in Braunschweig und Umgebung durchsucht. Bei der Aktion hofft die Polizei nach eigenen Angaben auf Hinweise, die zur Anklage von mehreren Fußballanhängern führt, die am 7. November Fans von Hannover 96 II und VSK Osterholz-Scharmbeck brutal angegriffen hatten. Bei dem Übergriff war auch ein hoher Sachschaden entstanden. Weitere Details zu den Ermittlungen wollen die Behörden auf einer Pressekonferenz am Nachmittag mitteilen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/braunschweig-polizei-fuehrt-grossrazzia-gegen-fussball-gewalttaeter-durch-4955.html

Weitere Nachrichten

FIFA-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

WM-Vergabe an Russland und Katar Garcia-Bericht durchgesickert

Seit fast drei Jahren verweigert die FIFA trotz weltweiter Proteste die Veröffentlichung des Garcia-Berichts zur umstrittenen WM-Vergabe an Russland (2018) ...

Timo Werner beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland im Halbfinale gegen Mexiko

Deutschland hat beim Confed Cup das dritte und letzte Spiel in Vorrundengruppe B mit 3:1 gegen Kamerun gewonnen und zieht ins Halbfinale ein. Dort wartet ...

Joshua Kimmich FC Bayern

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Kimmich würde gerne öfter bei den Bayern spielen

Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich würde gerne öfter beim FC Bayern München spielen. "Die Einsatzzeiten waren für mich natürlich unbefriedigend", sagte ...

Weitere Schlagzeilen