Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Brandstifter wegen Mordversuchs vor Gericht

© dapd

12.03.2012

Chemnitz Brandstifter wegen Mordversuchs vor Gericht

Nur durch Zufall wurde niemand verletzt.

Chemnitz – Wegen 21-fachen versuchten Mordes durch Brandstiftung muss sich ein 54-jähriger Mann aus dem Erzgebirge ab Montag vor dem Landgericht Chemnitz verantworten. Laut Anklage legte er im September 2011 im Keller eines Mehrfamilienhauses in Schneeberg nach seinem Auszug aus Rache an früheren Nachbarn Feuer und gefährdete die 21 Bewohner. Nur durch Zufall wurde niemand verletzt: Ein von der Spätschicht heimkehrender Bewohner sah den 54-Jährigen davonlaufen, schöpfte Verdacht und bemerkte beim Nachschauen Brandgeruch.

Das Motiv für die Tat sieht die Staatsanwaltschaft in einem monatelangen Nachbarschaftsstreit zwischen dem Familienvater und den anderen Mietern. Für den Prozess sind zunächst zwei Verhandlungstage angesetzt. Im Falle einer Verurteilung droht dem einschlägig vorbestraften Mann theoretisch eine lebenslange Haftstrafe.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/brandstifter-wegen-mordversuchs-vor-gericht-45259.html

Weitere Nachrichten

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Weitere Schlagzeilen