newsburger.de Nachrichten aus aller Welt

Branchenverband Bitkom: Deutsche kaufen alle sechs Jahre neues TV-Gerät
© dts Nachrichtenagentur

Hybrid-TV Branchenverband Bitkom: Deutsche kaufen alle sechs Jahre neues TV-Gerät

Berlin – Fernsehgeräte werden immer häufiger ausgetauscht: In der Ära der Röhrenfernseher schafften die deutschen Haushalte etwa alle zehn Jahre ein neues TV-Gerät an, jetzt knapp alle sechs Jahre. Das teilte der Branchenverband Bitkom auf Basis von Daten der GfK Retail and Technology mit. „Innovationen wie HD-TV, 3D oder Internetanschluss beschleunigen den Austausch“, sagte Ralph Haupter vom Bitkom-Präsidium. Dazu kommen technische Verbesserungen bei der Bildqualität und Ausstattungsmerkmale wie LED-Technik oder Plasma-Displays der neuesten Generation. Sie ermöglichen besonders dünne Gehäuse und einen deutlich geringeren Energiebedarf.

„Auch ein niedriger Stromverbrauch ist in Zeiten hoher Energiepreise zu einem wichtigen Argument für die Neuanschaffung geworden“, sagte Haupter. „Früher wurden die Geräte ausgetauscht, wenn sie kaputt waren. Heute schafft man einen Fernseher an, um neue Funktionen nutzen zu können oder einen größeren Bildschirm zu genießen.“

Neun Millionen Flachbildfernseher wurden laut dem European Information Technology Observatory (EITO) 2010 verkauft, so viele wie noch nie. Für 2011 wird mit 9,5 Millionen verkauften Geräten ein erneuter Absatzrekord erwartet. Begünstigt wird dieser Absatzschub durch den derzeitigen Tiefstand bei den Preisen.

Waren 2008 durchschnittlich 830 Euro für einen Flachbildfernseher zu zahlen, so sind es 2011 trotz besserer Qualität und zusätzlicher Funktionen nur noch 633 Euro, fast 25 Prozent weniger. Wegen der stetig sinkenden Preise wird der Umsatz mit dem Absatzwachstum nicht Schritt halten können.

31.07.2011 © dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

Weitere Meldungen

Studie Deutlich höherer Medienkonsum von Kindern und Jugendlichen

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Daniela Ludwig, warnt vor einer gefährlichen Zunahme des Medienkonsums bei Kindern und Jugendlichen durch die Coronakrise: "Kinder und Jugendliche spielen und chatten satte 75 Prozent mehr als vor der Coronapandemie - das ...

Magenta TV Telekom will Wachstum von Fernsehplattform ankurbeln

Die Deutsche Telekom will das Wachstum ihrer Fernsehplattform Magenta TV ankurbeln. Aktuell hat sie 3,5 Millionen Kunden: "Fünf Millionen wollen wir erreichen. In zwei bis drei Jahren könnten wir dort sein", sagte Deutschlandvorstand Dirk Wössner der "Frankfurter ...

Neue Technologien Samsung arbeitet an holographischen Fernsehern

Studie E-Sport-Branche wächst weiter stark

"Marktwächter Digitale Welt" Verbraucherschützer prangern Abzocke mit In-Game-Käufen an

Gaming-Plattform Google will Stadia zu eigener Entertainment-Marke ausbauen

Umfrage 71 Prozent aller Deutschen besitzen Kopfhörer

GfK Entertainment Erstmals Schweizer Band auf Platz eins der deutschen Album-Charts

Bericht Neuer Woody-Allen-Film kommt im Herbst ins Kino

GfK Entertainment Mike Singer neu auf Platz eins der Album-Charts

GfK Entertainment Andrea Berg neu an der Spitze der Album-Charts

Statistiken Kinobetreiber kämpfen mit Umsatzeinbußen

GfK Entertainment Schiller neu an der Spitze der Album-Charts

Deutsche Charts auf Alexa Amazon Music und GfK Entertainment starten Kooperation

Neuer Rekord Über 300 Millionen Musik-Streams an Heiligabend und Silvester

Smart-TV BSI warnt vor Sicherheitslücken

Umfrage 72 Prozent wollen Kinofilme kurz nach Premiere streamen

Merkel Spielebranche wichtiger Teil unserer Kulturpolitik

Bitkom 30 Millionen Deutsche spielen Computerspiele

"Instant Games" Facebooks Messenger spielt mit der ganzen Welt

« Vorheriger ArtikelNächster Artikel »