Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flagge von Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

06.06.2014

Brahimi „Syrien wird ein zweites Somalia“

„Diese Aufgabe ist wie die Quadratur des Kreises.“

New York – Der frühere UN-Sondergesandte Lakhdar Brahimi fürchtet, dass Syrien ein zweites Somalia werden könnte, ein „failed state, beherrscht von Warlords“.

Zu den vergeblichen Bemühungen, eine politische Lösung im syrischen Bürgerkrieg zu vermitteln, sagte er dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“: „Die eine Seite sagt, es gibt keine Verhandlungen mit Assad, und die andere, es gibt keine ohne Assad. Diese Aufgabe ist wie die Quadratur des Kreises.“

Syriens Präsident Baschar al-Assad habe ihm gesagt: „Solange ich 50 Prozent plus eine Stimme habe, bleibe ich. Sonst trete ich ab.“ Brahimi ist überzeugt, dass Assad „hundertprozentig“ wisse, was in seinem Land passiere.

Brahimi berichtet dem „Spiegel“ zufolge, er selbst habe Assad eine Liste mit den Namen von 29.000 Regime-Gefangenen vorgelegt. Insgesamt säßen bis zu 100.000 Menschen in Assads Gefängnissen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/brahimi-syrien-wird-ein-zweites-somalia-71408.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen