Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

22.07.2010

BP unterbricht Entlastungsbohrung wegen Sturmgefahr

Washington – Der britische Ölkonzern BP hat seine Arbeiten an einer Entlastungsbohrung im Golf von Mexiko aufgrund eines aufziehenden Sturms vorübergehend unterbrochen. Laut BP-Vizechef Kent Wells werde die Entwicklung des Wetters sehr genau beobachtet, der Bohrschacht wurde sicherheitshalber verschlossen.

Das US-Hurrikanzentrum warnt derzeit vor einem möglichen Tropensturm am Wochenende. Falls der Sturm tatsächlich in die Region der Entlastungsbohrung zieht, müssten notfalls auch die dort stationierten Schiffe abgezogen werden, so Wells. Bei einer Evakuierung würde der Zeitplan von BP um „zehn bis 14 Tage“ zurückgeworfen, erklärte der für die Bekämpfung der Ölkatastrophe zuständige US-Admiral Thad Allen.

Bei den Entlastungsbohrungen von BP wird ein Tunnel genutzt, um schweren Schlamm und Zement in das defekte Bohrloch zu pumpen. Seit der Explosion der Ölplattform „Deepwater Horizon“ am 20. April und dem Untergang zwei Tage später sind geschätzte 700 Millionen Liter Öl in den Golf von Mexiko geflossen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bp-unterbricht-entlastungsbohrung-wegen-sturmgefahr-12185.html

Weitere Nachrichten

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Weitere Schlagzeilen