Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

05.08.2010

BP pumpt erfolgreich Zement ins Bohrloch

Houston/London – Der Mineralölkonzern hat mit der abschließenden Verschlussaktion am Bohrloch im Golf von Mexiko begonnen. Seit dem Morgen (Ortszeit) wird jetzt Zement in die Öffnung gepumpt, um das Bohrloch endgültig und dauerhaft zu verschließen. Die Aktion verlaufe bislang erfolgreich, teilte das Unternehmen mit.

Erst seit einigen Tagen hat BP das Bohrloch wirklich unter Kontrolle. Seit Mitte Juli war es nur provisorisch verschlossen. Davor waren nach jüngsten Schätzungen insgesamt fast fünf Millionen Barrel Öl ins Meer geflossen. Damit handelt es sich um die schlimmste jemals registrierte Ölpest. Die Aktie von BP erklomm unterdessen neue Höhen. Seit dem Tiefpunkt Ende Juni hat das Wertpapier über 40 Prozent zugelegt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bp-pumpt-erfolgreich-zement-ins-bohrloch-12682.html

Weitere Nachrichten

Breitscheidplatz nach Anschlag auf Weihnachtsmarkt

© über dts Nachrichtenagentur

Medien Amri wurde vom IS zu Anschlag in Deutschland gedrängt

Die Ermittlungen zum Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt gelten als weitgehend abgeschlossen: Laut eines Berichts von WDR, NDR und "Süddeutscher ...

Til Schweiger

© über dts Nachrichtenagentur

Til Schweiger „Erfolg erzeugt viele Neider“

Til Schweiger geht nach eigenen Angaben mit Negativ-Presse entspannt um. "Erfolg erzeugt viele Neider", sagte Schweiger dem Magazin "IN". Dies sei leider ...

Krankenhaus

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt 450.000 Krankenhausfälle durch raucherspezifische Erkrankungen

Im Jahr 2015 sind in Deutschland insgesamt 449.804 Patienten (267.308 Männer und 182.496 Frauen) im Krankenhaus infolge einer raucherspezifischen ...

Weitere Schlagzeilen