Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

BP erhält Einsicht in Akten zu Ausmaß des Schadens

© AP, dapd

12.04.2012

Ölkatastrophe BP erhält Einsicht in Akten zu Ausmaß des Schadens

Streit um Strafzahlungen.

New Orleans – Im Streit um Strafzahlungen nach der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko 2010 hat das US-Justizministerium dem Unternehmen BP am Mittwoch Einsicht in mehr als 100 Dokumente zum Ausmaß des Schadens gestattet. Der britische Konzern wirft der Regierung in Washington vor, die Menge des ausgetretenen Öls zu hoch eingeschätzt zu haben. Im März hatte BP daher die Offenlegung von mehr als 10.000 Akten mit Bezug zu dem Unglück gefordert.

Nach offiziellen Angaben liefen nach der Explosion der Bohrinsel „Deepwater Horizon“ etwa 4,9 Millionen Barrel Öl ins Meer. Vom Ausmaß des Lecks hängt auch die Höhe der von BP zu leistenden Strafzahlungen ab.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bp-erhaelt-einsicht-in-akten-zu-ausmass-des-schadens-50066.html

Weitere Nachrichten

ICE

© über dts Nachrichtenagentur

Schienen-Maut SPD will Bahnfahren günstiger machen

Die SPD will durch geringere Kosten mehr Verkehr auf die Schiene verlagern: Erreicht werden soll das Ziel durch eine Senkung der Trassenpreise, berichtet ...

Sonderangebote in einem Supermarkt

© über dts Nachrichtenagentur

Inflationsrate Ökonomen rechnen mit deutlichen Preissteigerungen

Ökonomen rechnen mit deutlichen Preissteigerungen in den kommenden Jahren. "Eine Konvergenz der Eurozone und eine Rückkehr zur Preisstabilität der ...

Vermietungs-Schild

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt 6,5 Prozent mehr Gründungen größerer Betriebe im ersten Quartal

Im ersten Quartal 2017 sind nach Auswertung der Gewerbemeldungen rund 37.000 Betriebe gegründet worden, deren Rechtsform und Beschäftigtenzahl auf eine ...

Weitere Schlagzeilen