Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

31.05.2010

BP bereitet neuen Versuch zur Ölleck-Abdichtung vor

Washington – Der britische Ölkonzern BP plant einen neuen Versuch, um das ausströmende Öl im Golf von Mexiko unter Kontrolle zu bekommen. Nach mehreren gescheiterten Versuchen will der Konzern nun ein Ventil an dem Leck am Meeresgrund anbringen. Dabei wird auch ein neues Rohr am Leck angebracht, welches das Ausströmen eindämmen soll. So soll zumindest ein kontrolliertes Ableiten des Öls an die Wasseroberfläche erreicht werden. BP wollte jedoch auch für dieses Vorhaben keine Erfolgsgarantie abgeben. Erst am vergangenen Wochenende war die Operation „Top Kill“ gescheitert, bei der Schlamm mit Hochdruck in das Loch gepumpt und anschließend verschlossen werden sollte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bp-bereitet-neuen-versuch-zur-oelleck-abdichtung-vor-10643.html

Weitere Nachrichten

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD Union kündigt Verteidigungs-Konsens auf

Im Streit um die Reform der Parlamentsrechte bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr wirft die SPD dem Koalitionspartner Union einen "tiefen Bruch der ...

Weitere Schlagzeilen