Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

11.08.2010

Boy George zweifelt an Lady Gagas Kokain-Statement

London – Der Musiker Boy George hat Zweifel an der Aussage von Lady Gaga, sie sei eine „gelegentliche“ Konsumentin von Kokain. Der Drogenbericht der 24-Jährigen US-Sängerin empöre und besorge den ehemaligen Culture-Club-Star. Seit zwei Jahren lebt der 49-Jährige ohne Drogen und führt seither einen öffentlichen Kampf gegen Drogenmissbrauch.

Mit einer derartigen Aussage werden die Gefahren der Drogeneinnahme bagatellisiert. Gleichzeitig sorge sich Boy George um die junge Sängerin. Sie scheine den Schaden ihrer Aussage für ihre Karriere nicht zu erkennen. Zu behaupten, man sei ein „gelegentlicher“ Drogenkonsument, sei nach Aussagen des britischen Songschreibers genauso unmöglich wie nur ein bisschen bisexuell zu sein.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/boy-george-zweifelt-an-lady-gagas-kokain-statement-12904.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP Lindner schlägt Elite-Gymnasien für Problemviertel vor

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat zur Bekämpfung der Bildungsarmut als konkrete Maßnahme Elite-Gymnasien für Problemviertel vorgeschlagen. "In 30 ...

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Beschluss CDU will Kliniken nach Qualität bezahlen

Die CDU will die Bezahlung deutscher Krankenhäuser von Menge auf Qualität umstellen. Das geht aus einem Beschluss des CDU-Bundesfachausschusses Gesundheit ...

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Weitere Schlagzeilen