Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Alternative für Deutschland AfD

© über dts Nachrichtenagentur

02.06.2014

Bouffier Wahlergebnis der AfD nicht dramatisieren

Bouffier gegen eine Zusammenarbeit mit der AfD.

Berlin – Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) hat der Union dazu geraten, dass Wahlergebnis der Alternative für Deutschland (AfD) bei der Europawahl nicht zu dramatisieren. Im Gespräch mit hr-Info sprach sich Bouffier am Montag zudem gegen eine Zusammenarbeit mit der AfD aus.

„Wir haben auf Landesebene wie auf Bundesebene die Koalitionen entschieden und unter Führung der CDU sind beide stabil. Daran wird sich auch nichts ändern“, so der Christdemokrat. „Wir tun gut daran, dass Wahlergebnis der AfD nicht zu dramatisieren.“ Die CDU wolle nicht die AfD, sondern deren Wähler. Das Ziel sei, jetzt deutlich zu machen, dass die AfD eine Ein-Themen-Partei sei.

Der hessische Ministerpräsident erinnerte in diesem Zusammenhang an die Diskussion um die Piratenpartei, die 2011 und 2012 in vier Landesparlamente eingezogen war. „Die Piraten haben sich heute weitestgehend verflüchtigt.“

Nach dem starken Abschneiden der AfD bei der Europawahl hatte sich die CDU-Bundestagsabgeordnete Erika Steinbach für eine Zusammenarbeit mit der AfD ausgesprochen. Daraufhin war in der Union eine Debatte über den Umgang mit der Alternative für Deutschland entstanden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bouffier-wahlergebnis-der-afd-nicht-dramatisieren-71333.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen