Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Bombenanschlag bei Boston Marathon

© FBI, über dts Nachrichtenagentur

19.04.2013

Bombenanschlag in Boston Ein Verdächtiger tot, einer auf der Flucht

Der Flüchtige soll sich derzeit in Watertown aufhalten.

Boston – Nach dem Bomben-Anschlag auf den „Boston Marathon“ ist einer der mutmaßlichen Attentäter tot, ein weiterer weiterhin auf der Flucht. Das teilte die Polizei am frühen Freitagmorgen (Ortszeit) mit. Bei den beiden Männern soll es sich um genau die Personen handeln, nach denen seit Donnerstagabend mit offiziellen Fahndungsfotos aus einer Überwachungskamera gefahndet worden war.

Der Flüchtige soll sich derzeit in Watertown, einem Vorort von Boston, aufhalten. Die Polizei warnte die Bevölkerung davor, ihre Wohnungen und Häuser zu verlassen.

Zuvor hatten die beiden Attentäter angeblich einen Polizisten auf dem Campus der Elite-Universität Massachusetts Institute of Technology (MIT) erschossen, anschließend ein Auto gestohlen und waren mit diesem nach Watertown gefahren. Dort lieferten sich die beiden eine Schießerei mit der Polizei, bei der einer der beiden mutmaßlichen Attentäter schwer verletzt wurde und später im Krankenhaus verstarb.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/boston-anschlag-ein-verdaechtiger-tot-einer-auf-der-flucht-62712.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen